Anzeige

Veranstaltung im Doppelpack: Schwimmen und Wasserball im Lehrter Freibad

Der Schwimmsport steht am Wochenende im Lehrter Freibad im Blickpunkt: Die SG Lehrte/Sehnde lädt am Sonntag zu ihrem 30. Sommerschwimmfest...
Lehrte: Freibad Lehrte | Schwimmsport im Doppelpack gibt es am kommenden Wochenende im Lehrter Freibad: Am Hohnhorstweg steigt am Sonnabend zunächst unter der Federführung des Lehrter SV die diesjährige Endrunde im Wasserball-Bezirkspokal der Frauen. Am Sonntag folgt an gleicher Stelle das 30. Vergleichsschwimmen der SG Lehrte/Sehnde (Lehrter SV/TV Eintracht Sehnde), das erneut große Starterfelder in die Eisenbahnerstadt lockt. An beiden Tagen ist damit für ein dichtes Programm im Lehrter Freibad gesorgt.

Der Sonnabend steht im Zeichen des Wasserballs, wobei der Lehrter SV wie schon 2011 Gastgeber der Endrunde im Bezirkspokal der Frauen ist. Diese startet um 14:45 Uhr und bringt gleich fünf Spiele: Für den Auftakt bei diesem „Final Four“ sorgte die spielerisch verbesserte Sieben des Lehrter SV, die im ersten Halbfinale auf die SGW Bielefeld trifft. Im zweiten Semifinalduell stehen sich Pokalverteidiger RSV Hannover und der TK Jahn Sarstedt (15:45 Uhr) gegenüber. Die Pause zwischen den Halbfinalpartien und den ab 17:45 Uhr startenden Medaillenspielen bringt ein Spiel einer Lehrter Allstar-Mannschaft mit verschiedenen Wasserball-Größen des Lehrter SV (16:45 Uhr), darunter auch LSV-Trainer Joachim Haake, gegen den SSV Springe. Hier führt mit Jörg Reetz inzwischen ein früherer LSV-Spieler das Zepter auf der Trainerbank.

Erneut großen Zuspruchs erfreut sich tags darauf wieder das traditionsreiche Sommerschwimmfest der SG Lehrte/Sehnde: Mit 960 Einzel- und 62 Staffelmeldungen aus 18 Vereinen wurde auch bei der 30. Auflage die magische 1000er-Grenze bei den Starts geknackt. Die ersten Rennen des dichtgedrängten Programs starten bereits um 8:45 Uhr, der zweite Abschnitt folgt um 12:45 Uhr, wobei es auch insgesamt 19 Staffelentscheidungen geben wird. Zu den Teilnehmern am Hohnhorstweg gehört auch Lokalmatador Justus Nieschlag, amtierender Europameister der Junioren im Triathlon. Aus dem Altkreis Burgdorf steigen neben den Aktiven des Gastgebers auch der SC Altwarmbüchen, SV Burgwedel und der TSV Germania Arpke ins Wasser.

Weitere Informationen zu beiden Veranstaltungen unter www.lsv-wasserball.de und www.lsv-schwimmen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.