Anzeige

PSV Rot-Gold Lehrte - Laufen in der Pandemie mal anders

Pandemie Parcour (Foto: Krause)
In den Zeiten der Pandemie ist es nicht einfach den Sport wie gehabt durchzuführen. Von daher gilt es sich ständig etwas auszudenken um die Sportler zu motivieren und bei Laune zu halten.

Da es zu Zeit kein Training in der Gruppe gibt, ist es schwierig, die sonst durchführten Übungen wie gewohnt zu machen weil meist die Eigenmotivation fehlt. Die Trainerin des PSV Rot-Gold Lehrte hat sich daher etwas für die Laufgruppe ausgedacht: Ein Parcour der von den Läufern selbstständig absolviert werden konnte.

Mandy Krause hatte dafür einen Startpunkt am Vereinsheim festgelegt. Dort war eine Karte hinterlegt, die den Verlauf der Strecke aufzeigte. Die Strecke war dann von ihr präpariert worden indem an verschiedenen Punkten Hinweise für durchzuführende Übungen angebracht waren. So mussten Treppenläufe, Liegestützen, Bergläufe am Rodelberg und weitere Übungen durchgeführt werden. Am Ende musste noch ein Versteck für eine Belohnung gefunden werden.

So begaben sich auch einige LäuferInnen auf den Parecour der von Freitag bis Sonntag präpariert war. Claudia Philipp kam dazu extra aus Braunschweig. Wolfgang und Anngret Häusler gingen gemeinsam auf die Strecke und Anastasia Welz konnte ihren Sohn dazu bewegen mit auf die Strecke zu kommen. Am letzten Tag gingen dann Mandy und Birte Eichler im 1:1 Training auf die Strecke.

Und es hatte allen Spaß gemacht!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.