Anzeige

Premierentor reicht nicht

In der 2. Wasserball-Bezirksliga wurde die kleine Erfolgsserie des Lehrter SV II gestoppt: Nach zuletzt zwei deutlichen Heimsiegen gegen den TKJ Sarstedt (7:1) und dem TuS Wagenfeld (17:1) unterlag die LSV-Reserve in der Auswärtspartie beim Tabellendritten 1. Nienburger SC mit 6:10 Toren und bleibr damit weiter auf dem fünften Platz.
 
Erwähnenswert bleibt der letzte Auswärtsauftritt der Saison dennoch in zweifacher Hnsicht: Zunm einen waren Lehrter erstmals im Freibad Stolzenau zu Gast, in dem dem Nienburger SC mangels einer Spielstätte in der Kreisstadt seine Heimpartien austrägt und dort mit angenehmen 28 Grad Wassertemperatur aufwarten kann. Zum anderen kam Nachwuchsakteur Moritz König zu seinem ersten Punktspieltreffer: Der 15-Jährige gehört der Jugendmannschaft des Lehrter SV an, die in der kommenden Saison ihre ersten Punktspiele bestreiten soll.

Das letzte Saisonspiel wird erst am 1. Oktober zur Austragung gelangen: Dann empfängt die LSV-Reserve im heimischen Hallenbad am Hohnhorstweg in einer Nachholpartie den derzeitigen Tabellenzweiten 1. WV Wunstorf II. Hier hätte der Altkreisvertreter einen weiteren Matchball um den weiterhin möglichen vierten Platz in der Abschlusstabelle, allerdings hängen die Trauben in dieser Partie mehr als hoch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.