Anzeige

Hannover Marathon - Post SV Lehrte am Start beim Marathon und Halbmarathon

Post SV Lehrte (Foto: Mandy Krause)
Die Ziele waren bei vielen Läufern und Läuferinnen hoch gesteckt, auch bei den Profiläufern aus den afrikanischen Ländern. Aber wie es so ist, beim Marathon muss an diesem Tag eben alles passen: Tagesform und Gesundheitszustand aber eben auch das Wetter.

Aber leider wurde es allen Läufern schwer gemacht weil dieser Tag der erste warme Tag des Jahres war und somit im Training noch keine Anpassung erfolgen konnte. So blieb auch die gesamte Elite weit unter den angepeilten Rekorden. Aber auch die Läufer des Post SV Lehrte mussten ihre Zielzeiten nach unten korrigieren.

An den Start des Marathon mit gut 1600 Teilnehmern gingen Mandy Krause und Dirk Deseke. Beim Halbmarathon waren mit gut 10.000 Läufern auch Petra Emmermann, Detlef Oppermann und Jochen Zittier am Start. Die Zielsetzung war unterschiedlich: Mandy wollte mit 3:15 Stunden neue persönliche Bestzeit laufen. Detlef wollte nach gut 1:35 Stunden, Petra nach 1:45 Stunden im Ziel sein und Jochen wollte es von den Bedingungen abhängig machen ob er für sich läuft oder einen Kamerad begleitet.

Für Mandy lief das Rennen bis km 10 planmäßig, sie lief bis dort im geplanten Tempo von 4:38 Minuten pro Kilometer. Bei der nächsten Zeitnahme war sie dann ein wenig schneller unterwegs. Nach der Halbmarathon Distanz und auch bei Kilometer 25 sagte die Hochrechnung dann eine Zielzeit von 3:28 Stunden voraus. Aber irgendwann nach km 30 bekam sie noch einmal die "zweite Luft" und konnte dann mit 3:25:42 Stunden ins Ziel einlaufen. Im gesamten Frauenfeld war das Platz 15 und der 4. Platz in ihrer Altersklasse W30. Nimmt man noch die internationalen Läuferinnen raus, dann war sie 7. im Feld der deutschen Läuferinnen. Dirk erging es leider nicht so gut, er passierte zwar noch die 30 km Zeitnahme, beendete dann jedoch das Rennen bei Kilometer 34.

Bei den Halbmarathon Läufern hatten sich dann Jochen und Petra läuferisch zusammen getan und passierten die 10 km Marke nach gut 52 Minuten. Diese Stelle hatte Detlef nach gut 47 Min bereits passiert. Petra und Jochen liefen dann noch bis km 16 zusammen und ab dort lief Petra alleine Richtung Ziel welches sie nach 1:52:30 Stunden als 433. Frau und als 26. ihrer AK W55 erreichte. Jochen hatte sich zurück fallen lassen um noch einen Marathon Läufer zu begleiten und kam mit einer Zeit von 2:07:42 als 3894. Mann und als 533. seiner AK M55 Ziel, für ihn ein echter Trainigslauf. Delef war zum diesem Zeitpunkt schon 33 Minuten im Ziel und mit seiner Zeit von 1:34:32 Stunden belegte er den 596. Platz bei den Männern und in seiner AK M65 verpasste er als 4. knapp einen Podestplatz.

Bei gut 10.000 Startern und der Anwesenheit der deutschen Elite wegen der gleichzeitigen Deutschen Meisterschaft im Halbmarathon und den warmen Temperaturen können aber alle mit ihren Platzierungen hoch zufrieden sein.
0
1 Kommentar
451
Detlef Oppermann aus Lehrte | 09.04.2018 | 11:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.