Anzeige

Celler Wasa Lauf - Post SV Lehrte auf den langen Strecken vertreten

Post SV Lehrte: Gruppe
 
Post SV Lehrte: Detlef
Die Saison der Laufgemeinschaft im Norden Deutschlands wird jedes Jahr beim Celler Wasa Lauf gestartet. Bei 36. Auflage dieser Veranstaltung waren auch wieder die Läufer und Läuferinnen des Post SV Lehrte über 10, 15 und 20 km am Start.

Auf der 10 km Strecke waren am Ende 1452 Läufer im Ziel, darunter auch 5 Läufer des Post SV Lehrte. So gingen Anastasia Welz, Knut Barnstorf und Harald Eichler mit einem gemeinsamen Ziel an den Start: Sie wollten gemeinsam unter 1 Stunde laufen. Detlef Oppermann und Andre Sendrowski waren dagegen mit eigenen Zielen auf der Strecke.

Von unseren Läufern bewegte sich Detlef schon von Anbeginn im vorderen Feld der Läufer. Die 5 km passierte er nach gut 22:30 Min und kam dann mit guten 45:31 Min als 3. der Alterklasse (AK) M60 ins Ziel. Andre folgte gut 2 Min danach. Die Laufgemeinschaft mit Anastasia, Knut und Harald liefen bei 5 km leicht hinter ihrem Ziel. Hier musste Harald dann auch abreißen lassen weil Anastasia noch einmal von Knut auf ein höheres Tempo gezogen wurde. So konnten sich die Zwei im Ziel dann auch freuen weil sie mit 59:25 Min ihr gesetztes Ziel erreichten. Harald war dann nach 1:11 Std ebenfalls im Ziel.

Die Läufer und Läuferrinnen über 15 km und 20 Kilometer hatten einen gemeinsamen Start. Über 15 km kamen 320 Läufer ins Ziel und über 20 km waren es 343 Athleten. Vom Post SV Lehrte waren Claudia Philipp, Jochen Zittier, Dirk Deseke, Dirk Müller und Wolfgang Häusler mit am Start und kamen auch hoch zufrieden ins Ziel. Auf der 20 km Strecke war Mandy Krause diesmal als einzige Läuferin des Post SV Lehrte unterwegs.

Claudia lief ihre 3 Runden durch die Celler Altstadt sehr gleichmäßig. Ihr gesetztes Ziel war, jeden Kilometer in gut 6 Minuten zu laufen und somit bei 1:30 Std. ins Ziel zu kommen. Mit 1:27 Stunden - also ein Schnitt unter 6 Minuten - erreichte sie ihr Zielsetzung voll. Jochen hatte sich eine Vorgabe von 1:05 Stunden gemacht und lief mit 1:04 Stunden hochzufrieden und locker ins Ziel ein. Dirk legte sich als Obergrenze eine Zeit von 1:15 Stunden. Mit 1:10 Stunden blieb er aber locker darunter und kann seinen nächsten Wettkämpfen gelassen entgegen schauen. Wolfgang und Dirk waren die ersten 10 km Seite an Seite unterwegs. In der dritten Runde musste Wolfgang jedoch Dirk ziehen lassen. Dirk kam nach guten 1:30 Stunden ins Ziel und Wolfgang mit guten 1:35 Stunden.

Mandy - die die 20 km lief - hatte diese beiden 15 km Läufer auf ihrer 4 Runde gut 1 Kilometer vor dem Ziel überundet und spurtete noch einmal Richtung Ziel um unter 1:30 Stunden zu bleiben. Der Spurt lohnte sich denn sie blieb mit 1:29:45 Stunden 15 Sekunden unter 1:30 Stunden. Im Feld der Frauen auf dieser Strecke kam sie als 7. ins Ziel und in ihrer AK W30 wurde sie sogar Dritte.



10km Lauf
Oppermann, Detlef 148 (M)   3 (M60) 00:45:31
Sendrowski, Andre 229 (M) 63 (M40) 00:47:44
Barnstorf, Knut       741 (M) 85 (M50) 00:59:25
Welz, Anastasia     226 (W)   7 (W40) 00:59:26
Eichler, Harald       979 (M)       249 (M40) 01:11:09

15km Lauf
Zittier, Jochen    27 (M)    8 (M50) 01:04:45
Deseke, Dirk     51 (M) 15 (M50) 01:10:51
Philipp, Claudia       61 (W) 16 (W50) 01:27:29
Müller, Dirk      176 (M) 38 (M40) 01:30:07
Häusler, Wolfgang 190 (M) 37 (M60) 01:35:42

20km Lauf
Krause, Mandy         7 (W)   3 (W30) 01:29:46
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.