Anzeige

Maikundgebung in Lehrte 2013 mit sehr viel Publikum, Teil 1

links Pfarrer Roman Blasikiewicz, rechts Patorin Gesa Steingräber - Brodert
Der örtliche DGB Vorsitzende Reinhold Nold eröffnete die Maikundgebung und begrüßte alle Vereine, Parteien, Besucher und Gäste dieser Maifeier bei strahlendsten Sonnenschein. Die Cheerleader und Musiker des Langenhagener Musikcorps " Wildcards "präsentierten sich , auch mal zwischen den Pausen , mit fetziger Musik und hervorragenden Tanzdarbietungen.
Wie auch in den vergangenen Jahren leitete er über zu der vorgesehen Andacht die vom katholischen Pfarrer Roman Blasikiewicz und der evangelischen Pastorin Gesa Steingräber durchgeführt wurde. Die Besucher wurden mit den dazugehörigen Liedtexten ausgestattet, sodass sie wunderbar gemeinsam gesungen haben. Andachtsvoll waren alle Anwesenden dem Gottesdienst gefolgt und zum Abschluss wurden die Pastorin und der Pastor mit viel Applaus verabschiedet.

Pastor Roman Blasikiewicz sprach die Solidarität und Subsidiarität sowie Gerechtigkeit und die Grundwerte des menschlichen Zusammenlebens an. Die Solidarität entspricht dem Gehör der Nächstenliebe und gewinnt ihren ethischen Maßstab aus der Würde des Menschen. Aus diesem gemeinsamen Ziel ein für alle Menschen entsteht die Verpflichtung zur solidarischen und sicherem Auskommen und dies ist auch die Voraussetzung für die Teilhabe am politischen und kulturellen Leben. Er ging dann als Beispiel auf einen Hartz IV Empfänger ein der von seinem minimalen, ihm zugeteilten Einkommen, nicht genug zum Leben hat und nun der soziale Abstieg vorprogrammiert ist. Es stimmt zwar, dass er nicht verhungern müsste, aber ist so ein Leben nicht menschenunwürdig ?? Er sprach in dem Zusammenhang über die Themen und Thesen des Armutsforschers Prof. Christoph Wunder der die politischen Entscheidungen stak kritisiert und dass die Betroffenen sich mobilisieren und es an der Zeit ist dass diejenigen denen die soziale Verantwortungen genommen werden und gegenüber den Profiteuren sich zu solidarisieren und erst recht am meisten gegen diejenigen die von dieser Entwicklung in den letzten vergangenen Jahren profitiert haben und dass nicht nur bei uns in Deutschland und Europa sondern weltweit



http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/p...
1 3
2
1
2
3
2
1
1 1
2
1 2
1 1
1 1
1
2
1
1
2
1
1
1 2
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 02.05.2013
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 01.05.2013 | 18:10  
53.368
Werner Szramka aus Lehrte | 01.05.2013 | 19:36  
56.279
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.05.2013 | 23:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.