Anzeige

Im Detail - Ramhorst und Allerbeck im Burgdorfer Land

Impressionen aus Ramhorst und Allerbeck © OKOK TELEVISION
 
Impressionen aus Ramhorst und Allerbeck © OKOK TELEVISION
Lehrte: Ramhorst | OKOK I Ramhorst und Allerbeck liegen östlich der Stadt Lehrte und sind nur wenige Meter von der Autobahnabfahrt A2 - Lehrte Ost zu erreichen. Die Orte bestehen aus vereinzelten Höfen. Über die Steinwedeler Strasse ist die "Mutterkirche" St. Petri in Steinwedel zu erreichen. Die Autobahn A2, die Trasse der Deutschen Bahn und die Aue durchqueren dieses Gebiet. Seit über 20 Jahren gibt es den Reit- Voltigier- und Fahrverein Ramhorster Pferdefreunde e.V. die mit dem Pferdezentrum Aligse und ihren sportlichen Aktivitäten (Training, Turniere, Lehrgänge, Abzeichenprüfungen und einem geselligen Vereinsleben werben. Die Aktivitäten rund um den Pferdesport können in diversen geeigneten Hallen und auf Plätzen vorgenommen werden. Auf das weitläufiges Ausreit- und Trainingsgelände mit Kiesteich und Bademöglichkeit für Pferd und Reiter werden wir über das Internetangebot hingewiesen. Einige Strassen in diesem Bereich eignen sich sehr gut zum "Skaten", da die Wege nicht sehr häufig motorisiert befahren werden. Für "Jogging-" und Ausdauerläufe ist dieses Gebiet ebenfalls zu empfehlen, da sich der Hämelerwald, der sich jedoch nicht mehr im Burgdorfer Land befindet, im Osten an das Gebiet anschließt.

Zwischen den Siedlungen Ramhorst und Allerbeck befindet sich das Naturschutzgebiet "Im Himmelreich" auf dem Gebiet der Stadt Lehrte. Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG HA 045 ist 9 Hektar groß. Es liegt östlich von Lehrte und stellt einen strukturreichen Eichen-Hainbuchenwald unter Schutz, der sich auf dem zerklüfteten Gelände eines ehemaligen Abbaubereichs entwickelt hat. Der Wald ist von einem artenreichen Saum umgeben, daneben sind Gebüschstrukturen mit Hasel, Schlehe und Weißdorn sowie in nassen Senken Weidengebüsch zu finden. Im Süden ist ein Teil eines Sees in das Schutzgebiet einbezogen. Stellenweise hat sich Feuchtgrünland entwickelt. Das Gebiet steht seit dem 9. November 1956 unter Naturschutz. Einige Foto - Impressionen haben wir aus diesem Teil des Burgdorfer Landes für unsere Leser mitgebracht.

Das OKOK Television Team ist im Burgdorfer Land unterwegs um die Spuren der Vergangenheit zu entdecken und sie gegenwärtig in Fotografien weiter zu geben. Weitere Berichte unter: http://tinyurl.com/BurgdorferLand

Weitere Informationen: http://www.burgdorferland.de .

Fotografien aus diesem Projekt werden derzeit in der Stadtsparkasse Burgdorf (Immobiliencenter) ausgestellt.

Bereits in dieser Serie veröffentlicht: Abbeile - Abbensen - Ahlten - Ahrbeck - Allerbeck - Aligse - Altmerdingsen - Altwarmbüchen - Arpke - Beinhorn - Bennemühlen - Benrode - Berkhof - Bilm - Bissendorf - Brelingen - Burgdorf - Dahrenhorst - Dolgen - Dollbergen - Dudenbostel - Ehlershausen - Elze - Engensen - Evern - Fuhrberg - Gailhof - Gretenberg - Großburgwedel - Hänigsen - Haimar - Harber - Ibsingen - Ilten - Immensen - Katensen - Kirchhorst - Klein Lobke - Köthenwald - Kolshorn - Krätze - Krausenburg - Landwehr - Lehrte - Lohne - Meitze - Negenborn - Neuwarmbüchen - Obershagen - Ölerse - Oldhorst - Otze - Plumhof - Ramhorst - Ramlingen - Resse - Rethmar - Rodenbostel - Röddensen - Röhrse - Schillerslage - Sehnde - Sievershausen - Sprokhof - Stelle - Schwüblingsen - Sorgensen - Steinwedel - Uetze - Wackerwinkel - Weferlingsen - Wennebostel
1 2
1 2
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
2
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
5.775
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 24.03.2013 | 09:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.