Anzeige

Internationalen Frauentag 2017 in Lehrte

Klaus Schulz, Bürgermeister von Arpke, wird symbolisch ein Kaktus von Ver.di-Frauen überreicht.
Wo sind die Frauen???

Noch immer sind die Topetagen der großen Unternehmen männlich geprägt.
Nur durch eine Gesetzesänderung in 2015, durch die Bundesregierung, hat sich die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in Führungspositionen etwas geändert.

Also nur durch Druck auf Wirtschaft und Verwaltung passiert etwas!

Es ist also keine Frage des Könnens der Frauen, sondern eine Frage des Wollens der Unternehmen, so Helga Laube-Hoffmann.

Emanzipation, Selbstbestimmung und Gleichberechtigung ist unser Ziel. Für diese Rechte setzen wir Frauen uns ein.

Gegen:
Genetialverstümmelung bei Mädchen!

Zwangsverheiratung!

Gewalt gegen Frauen!

Für:
Vereinbarkeit von Arbeit und Familie
Bildung für Mädchen!

Weltweit haben rund 130 Millionen Mädchen keinen Zugang zu Bildung. Bei Mädchen, die keine Schule besuchen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie als Kinder verheiratet werden oder sich mit Krankheiten wie HIV anstecken.

Deshalb liebe Männer, bitte nicht nur Blumen der Frau am intern. Frauentag schenken. Gefordert ist, sich für die Ziele der Frauen mit einzusetzen!
Helga Laube-Hoffmann, Lehrte

Am 8.3.2015 haben verdi und DGB Frauen im Zuckerzentrum Lehrte mit der Aktion: "Ich bin ganz schön stachelig" am int. Frauentag auf einige Forderungen aufmerksam und überreichten kleine Kaktusse an Männer.
1
1
1
1
1
1
1
0
2 Kommentare
12.514
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 11.03.2017 | 07:08  
54.415
Werner Szramka aus Lehrte | 18.03.2017 | 13:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.