Anzeige

AWO-Frauenberatungsstelle muss am Standort Lehrte erhalten bleiben!

mit Silke Lesemann (SPD-MdL) und Vorsitzende der AWO Region Hannover (2.v.r.) zu Gast bei der neuen Beraterin Ute Vesper (Mitte). Bei dem Gespräch dabei waren auch die AWO Fachbereichsleitung Ingrid Kröger (rechts) und der Geschäftsführer Burkhard Teuber (links).
Lehrte: An der Masch | Keine Sommerpause: wieder unterwegs im Wahlkreis – heute mit Silke Lesemann (SPD-MdL) und Vorsitzende der AWO Region Hannover zu Gast bei Ute Vesper, die seit 01.07.2012 Frauen aus Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze zu häuslicher Gewalt, Schulden, Scheidung, Unterhaltssicherung, etc. berät. Bei dem Gespräch dabei waren auch die AWO Fachbereichsleitung Ingrid Kröger und der Geschäftsführer Burkhard Teuber.

Die Frauenberatungstelle An der Masch 4 existiert seit 2003 und wird weiterhin gut von hilfesuchenden Frauen in Anspruch genommen (15 Beratungen in einer Woche/22 Stunden). Die Räumlichkeiten der Beratungsstelle werden zukünftig wegen des Ganztagsschulbetriebs der angrenzenden Grundschule für einen Hort benötigt!

Dieses wichtige Beratungsangebot muss am gut erreichbaren Standort Lehrte auf jeden Fall erhalten bleiben!
0
1 Kommentar
255
Hans Walter Asmus aus Lehrte | 27.08.2012 | 15:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.