Anzeige

Ein dunkelbrauner Bock war abends unterwegs ( Arhopalus rusticus )

Arhopalus rusticus, Dunkelbrauner Halsgrubenbock
Dieser Käfer mit längeren Fühlern, flog mir abends so gut wie an meinen Kopf und hoppla hopp lag er auf dem Erdboden. Ich hob ihn auf und er krabbelte mir über die Hand und nachdem er wohl wieder Kraft getankt hatte, flog er auch ab in die Abenddämmerung. Dies ist ein Bockkäfer, der auf seinem Halsschild keinere " Grübchen " hat und wird auch deswegen als Halsgrubenbock bezeichnet. Er kommt in Europa und bis nach Asien vor und sein normaler Lebensraum sind Nadelwälder und sie fliegen so ab Juli bis September. Tagsüber verstecken sie sich in Rindenspalten und werden erst so zur Dämmerung oder in der Nacht aktiv. Die Eier des Käfers legt das Weibchen in Rindenspalten von meist abgestorbenen Kiefern oder deren Kiefernstümpfe.
Die Larven ernähren sich erst von der Rinde und später arbeiten sie sich mehr und mehr ins Holz. Je nach Umgebungsverhältnisse, wie Temperatur und Feuchtigkeit ist ihre Entwicklungszeit von der Larve bis zur Puppe 2 bis 3 Jahre.


Arhopalus rusticus, Dunkelbrauner Halsgrubenbock, Feldbock, Rollenschröter

http://www.myheimat.de/lehrte/natur/man-gestattet-...
1 5
1 5
4
8 7
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
71.495
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 12.08.2011 | 08:04  
112.088
Gaby Floer aus Garbsen | 12.08.2011 | 22:21  
20.035
Heike O. aus Bad Wildungen | 14.08.2011 | 13:38  
84.712
Ali Kocaman aus Donauwörth | 02.07.2015 | 18:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.