Anzeige

Sonntagsausflug in die Vier- und Marschlande

BdV Reisegruppe Ahlten
43 Fahrtteilnehmer reisten aus Ahlten zu einer Besichtigungstour in die Vier- und Marschlande. Pünktlich um 7.30 Uhr setzte sich der Bus in Bewegung und reiste mit den Seniorinnen und Senioren zunächst auf der Autobahn A 7 in Richtung Norden. Auf der Anreise erfuhren sie zunächst Einzelheiten über den Bau der längsten Autobahn, die als Verbindung von Nord nach Süden über 763 km lang ist. Auch ein persönliches Erflebnis bei einem Besuch im verrückten Haus in Bispingen fehlte nicht. Pünktlich traf der bus in Hamburg Moorfleet ein um die für uns zuständige Reisebegleitung durch das größte Blumen- und Gemüseanbaugebiet Deutschlands aufzunehmen. Zunächst war eine Betriebsbesichtigung geplant. Riesige Gewächshäuser für Tomaten und Blumen gaben einen Einblick in diesen Herstellungsbetrieb. Nach der Besichtigung fuhren wir nach Tatenberg das 1315 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Im Fährhaus wurden alle zum angemeldeten Mittagessen freundlich empfangen und konten sich an den ausgesuchten Gerichten satt essen. Schon auf der Fahrt nach Tatenberg und im Anschluss zur Altengammer Kirche wurden alle Fahrtteilnehmer über die Besonderheiten der Vier- und Marschlande von der Reiseleiterin über diese reizvollen Landschaft informiert.
Die anschließende Besichtigung der Kirche in Altengamme mit seinen Schönheiten im Innenraum war ein besonderer Höhepunkt dieser Fahrt. Die Reise führte uns weiter über die angelegte Deichstraße und engen Ortsdurchfahrten nach Curslack zum Rieck Haus. In der ehemaligen Scheune konnten sich alle Businsassen an der reich gedeckten Tafel an Torten und Kuchen sattessen. Durch interessante Informationen über das 1533 erbaute Rieckhaus wurde anschaulich ein Rückblick in die bäuerliche Sachkultur und das Zusammenleben von Menschen und Tieren unter einem Dach vorgetragen. Nach dem erstellten Gruppenfoto haben wir die Heimreise angetreten und trafen nach einem wunderschönen Sonntagausflug wieder in Ahlten ein.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 21.07.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.