Anzeige

Lehrter Handball-Oldies wieder zum Boßeln in der Otzer Feldmark

Am letzten November-Samstag 2016 starteten die LSV-Oldies, im Kern bestehend aus der erfolgreichen 1. Handballmannschaft des Lehrter SV aus den 70er und 80er Jahren, zu ihrer alljährlichen Boßeltour, die schon seit etwa zehn Jahren fester Bestandteil ihrer vielfältigen Aktivitäten ist.

Begleitet von weiteren guten Freunden aus Ilten und Lehrte absolvierten zwei Mannschaften (rote bzw. blaue Kugel) mit je 12 Spielern einen vielfach erprobten, ca. 8 km langen Rundkurs über die befestigten Feldwege bei Otze/Weferlingsen.
Für die Wegzehrung war ein speziell hergerichteter Bollerwagen mit Mettwürsten, Käse, Gewürzgurken, Fladenbrot, Getränken und vor allem mit einem „Kescher“ für im Graben gelandete Boßelkugeln bestückt; er kam nicht selten zum Einsatz. Das Wetter war für diese Jahreszeit gut erträglich, was die ohnehin gute Stimmung weiter unterstützte. Sowohl auf der Wegstrecke als auch während der beiden Auszeiten an besonders schönen Streckenabschnitten ergaben sich immer wieder Gelegenheiten, in ganz entspannter Atmosphäre gute Einzel- oder Gruppengespräche zu führen.
Das Straßenboßeln entwickelte sich in Deutschland Ende des 19. Jahrhunderts aus dem Klootschießen. Zum Freizeit- und Breitensport wurde das Boßeln aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg mit Hochburgen in Ostfriesland, Emsland, Teilen des Oldenburger Landes sowie Dithmarschen und Nordfriesland. Trotz einiger Ähnlichkeiten mit anderen Sportarten (z. B. Kegeln, Bowling, Boccia) ist ein Vergleich mit dem Boßeln nicht wirklich zutreffend.

Nach fast fünf Stunden an der frischen Luft näherte sich die fröhliche Gruppe der „Gaststätte ohne Bahnhof“ in Otze, wo ein reich und rustikal gedeckter Tisch wartete. Bei schmackhaftem Grünkohl mit vorzüglichen Beilagen ließen die LSV-Oldies und ihre netten Mitstreiter einen schönen Tag ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.