Anzeige

In die Vergangenheit geschaut

Spannung pur --- was werden wir im Museum entdecken
In die Vergangenheit geschaut
Das Ziel an diesem Donnerstag war das Museum August Kestner in Hannover, das im Jahr 1889 entstanden ist. Seinen Namen bekam es von August Kestner (1777 – 1853. Erst im Jahr 2007 erhielt das Museum seinen heutigen Namen um eine Verwechslung mit der Kestnergesellschaft auszuschließen.
Schwerpunkt der Präsentationen im Museum sind die Ägyptischen Sammlungen zu denen unter anderen Skulpturen und Reliefs gehören. Aber auch europäische Kunst und Design in Handschriften, Textilien gehören zu einem weiteren Schwerpunkt. Nicht zu vergessen die wechselnden Sonderausstellungen.
Möglichkeiten bietet das Museum zur Feier eines Kindergeburtstages oder Workshop für Schulen sowie die Teilnahme an der Langen Nacht der Museen.
Mir gefiel der Rundgang sehr und es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Bewundernswert die feinen Arbeiten der Ausstellungsstücke, die mich doch sehr beeindruckt haben.
Abschließend bleibt zu sagen: wie so oft schon ein gelungener Donnerstagnachmittag mit Euch.
2 3
1 2
4
1
3
4 3
2
3
4
1
1 2
3
3
1 2
5
2 2
1
1
1
4
2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
12.300
Rainer Bernhard Stetsbemüht aus Seelze | 12.01.2018 | 23:17  
23.591
Kurt Battermann aus Burgdorf | 13.01.2018 | 08:29  
1.100
Hildegard Hy aus Sehnde | 14.01.2018 | 11:52  
2.870
Steffen Liekefett = dl1osl aus Hannover-Bothfeld | 19.01.2018 | 10:42  
23.591
Kurt Battermann aus Burgdorf | 19.01.2018 | 17:33  
38.322
Gertraude König aus Lehrte | 19.01.2018 | 21:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.