Anzeige

Choren Sie mal anders - Nur für Frauen

Lehrte: ensemble vis-à-vis |

„DoppelTerz“ startet Chor-Projekt für Frauen – bei Erfolg einen Frauenchor



Der 1. Workshop von DoppelTerz e.V. unter dem Motto „Choren Sie mal anders“ am 26. Januar dieses Jahres war ein unerwartet großer Erfolg. 30 Gäste folgten der Einladung von „ensemble vis-à-vis“ und DoppelTerz und machten eine musikalische Rundreise durch die Welt der Musik – ohne allerdings zu singen. Für Ende Juni planen die Sängerinnen und Sänger des Vereins nun den 2. Workshop. Wieder soll es bunt durch die Musik gehen. Nach dem Echo der Teilnehmer im Januar aber, soll dann doch gesungen werden.

Dieses Mal richtet sich die Einladung zum musikalischen Nachmittag an Frauen mit Lust zum Singen. „Mehr brauchen Sie nicht“, sagen die Organisatoren, „den Rest lernen Sie beim Singen“. Aber auch erfahrene Sängerinnen, die gegenwärtig vielleicht ohne musikalische Heimat sind, sind herzlich willkommen.

„Wir wollen versuchen, einen Frauen-Projektchor auf die Beine zu stellen, der bis Weihnachten ein kleines Programm zur Aufführung einstudiert. Dieser Projektchor könnte in einen „Frauenchor“ münden, denn den gibt es in Lehrte nicht. Kommen Sie also, kommen Sie, wenn sie nur ein wenig Lust zum Singen haben. Schnuppern Sie „Chorluft“, oder für ein kurzes Projekt – oder später auf Dauer, denn Singen macht glücklich“, so die Einladung von DoppelTerz.

Um wieder ein erfolgreiches Projekt durchführen zu können, bittet der Verein interessierte Sängerinnen jeden Alters und solche, die es werden wollen, sich bitte ab sofort per E-Mail (j.daehn@doppelterz.de) oder telefonisch unter 05132 56431 bei Jürgen Daehn, dem 1. Vorsitzenden des Vereins „DoppelTerz e.V.“ zu melden.

Also: Singen von Herzen - mit den DoppelTerzen. Und erzählen Sie weiter, was Sie hier gelesen haben. DANKE!

Der Verein DoppelTerz e.V. besteht zurzeit aus dem Männer-Ensemble „DoppelTerz“ und dem gemischten "ensemble vis-à-vis" und besteht seit 13 Jahren. Wie „DoppelTerz“, so hat sich auch das Ensemble in Lehrte und darüber hinaus einen guten Ruf ersungen. Zuletzt stellte das Ensemble beim Adventssingen am 3. Advent sein Können unter Beweis. Beide Gruppierungen sind in öffentlichen Konzerten ebenso zu hören wie als musikalischer i-Punkt bei privaten Feiern. Unabhängig von dem neuen Projekt werden für das „ensemble vis-à-vis“ weiterhin vorrangig Tenöre und Soprane gesucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.