Anzeige

Ahltener Musikanten leisten hervorragende Jugendarbeit

  Frage: Was ist ein Orchester ohne Jugend und Jugendarbeit?

Antwort: ein Orchester auf dem absteigenden Ast!

Das kann den Ahltener Musikanten nicht passieren. Die Ahltener Musikanten sind durch ihre Jugendarbeit sehr gut aufgestellt.
Die Verantwortlichen haben ein Konzept entwickelt, was aufgeht.
Es geht in der Regel für unsere jüngsten mit der Blockflötengruppe los. In dieser Gruppe, die professionell geführt wird, kommen die jungen Musiker oft das erste mal mit der Musik in Kontakt.

Jetzt kommt der Moment, wo sich bei vielen jungen Menschen die Weichen für das musikalische Leben stellen.
Genau an diesem Punkt setzten die Ausbilder der Ahltener Musikanten an.
Nach den Anfängen in der Blockflötengruppe kommt für die jungen Musiker die Qual der Wahl, welches Orchesterinstrument wird es für mich werden.
Zum Erlernen eines Blasinstruments sollte die Entwicklung der Zähne abgeschlossen sein, dies ist in der Regel im Alter von 10 Jahren der Fall.

Die Ausbildung kann an folgenden Instrumenten erfolgen:
Trompete, Tenorhorn, Posaune, Tuba, Saxophon, Klarinette, Schlagzeug, Querflöte und Waldhorn.

Ein Instrument kann, wenn im Bestand vorhanden, gegen 5 EUR mtl. vom Verein geliehen werden.
Auch bei der Wahl der Instrumente stehen den Kindern und auch den Eltern die Ausbilder der Ahltener Musikanten beratend zur Seite.
Dabei stehen natürlich die Wünsche der Kinder zum großen Teil im Vordergrund. Denn nur was Spaß macht geht leicht von der Hand und erzielt die größten Erfolge.

Mit dem Ende der Blockflötengruppe und dem Anfang der Ausbildung zum Orchesterinstrument wechseln auch die Ausbilder.
Die Ahltener Musikanten setzten auf professionelle Ausbilder, die, die Ausbildung begleiten.
Der Unterricht findet ein mal wöchentlich statt. Wir setzten in der Regel auf Einzelunterricht, was nicht heißen soll, dass sich ganz nach Ausbildungsstand auch kleine Gruppen zum Üben und Unterricht zusammenfinden.

Die Kosten für eine Ausbildung betragen monatlich 35 EUR.

Nach einer ca. zweijährigen Einzelausbildung geht es dann für die nächsten 2 Jahre in das Jugendorchester. Im Jugendorchester werden dann anhand leichter, dem Ausbildungsstand der jungen Musiker angepassten Orchesterstücke gemeinsam eingeübt.
Die Ausbildung im Jugendorchester ist ein wichtiger Schritt in das Hauptorchester.

Selbstverständlich tritt das Jugendorchester bei verschiedenen Veranstaltungen der Ahltener Musikanten auf. Dieses ist immer ein großer Moment für die jungen Musiker, können sie doch zeigen, was sie drauf haben.

Nach der Ausbildung im Jugendorchester ist es dann soweit, der große Moment, der Eintritt in das Hauptorchester der Ahltener Musikanten.
Bei dem Jugendorchester steht aber nicht nur das Musizieren auf dem Plan.

Es werden tolle Gruppenfahrten organisiert und unternommen.
Mal geht es zum Kanu fahren, mal wird eine Radtour gemacht oder es werden mehrtägige Gruppenfahrten unternommen, bei denen die Zusammengehörigkeit und das Miteinander gesteigert und gefestigt wird.

Wir danken an dieser Stelle all denen, die sich für eine fundierte Ausbildung der Jugend einsetzten und starkmachen.

Ein besonderer Dank geht an den Jugendleiter Philip Kölling.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren

Jugendleiter: Philip Kölling 05132 / 599 4898
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.