Anzeige

Plötzlich war die Kröte da, ich dachte gleich an Afrika und schrieb dieses Gedicht.

Beim Kompostsieben.
Lehrte: Bei mir zu Hause | Die Kröten in Afrika, fast eine Satire ?

Afrika, ich war im Urlaub einmal da,
ein Wunder plötzlich da geschah.
Es war der Ameisen- Hochzeitstag.
Ihr ahnt, was jetzt wohl kommen mag.

Die Kröten hatten es gespürt, erfahren,
sie waren da, wie schon seit Jahren,
Sie gierig fraßen, fraßen, fraßen,
wobei sie beim Schlucken vergaßen,

Ihr enges Erdloch war jetzt viel zu klein,
die fetten Kröten, passten nicht hinein.
Es ist fast wie bei uns, in unserer Politik,
die Gier ist da, die Presse macht es publik.

In Tunesien war am Morgen, alles voller Kröten,
ich dachte an Mäuse, da ging meine Frau flöten.
Sie schrie und kreischte, sie will nach Haus,
nie wieder Afrika, die Lurche, waren ihr ein Grauß.

Die Erkenntnis, aus dieser schönen Naturgeschichte ?
Ich bin zufrieden allein in Haus und Garten, Dichte.
Meine Frau ist nun schon viele Jahre von mir weg,
erfüllen Kröten, nicht manchmal einen guten Zweck?
5
4
4
0
9 Kommentare
1.977
Ludwig-Josef Eglinger aus Erding | 08.10.2013 | 17:48  
18.722
Elena Sabasch aus Hohenahr | 08.10.2013 | 18:35  
2.288
Rosemarie Müller aus Langenhagen | 08.10.2013 | 18:48  
17.974
Nicole O. aus Steinheim | 08.10.2013 | 21:07  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 09.10.2013 | 10:22  
5.534
Hannelore Schröder aus Sehnde | 09.10.2013 | 23:00  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 11.10.2013 | 10:59  
53.761
Werner Szramka aus Lehrte | 12.10.2013 | 16:39  
21.675
Brigitte Obermaier aus München | 22.11.2013 | 08:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.