Anzeige

Fast eine Satire, vom ersten Tag des Jahres 2013

Lehrte: zu Hause | Neujahrsmorgen. 2013.

Wenn ich die vielen Korken, leeren Flaschen seh´,
verdammt, was tut mir noch der Schädel weh´.
Ich zwinge die lahmen Knochen, mühsam aus der Kiste,
Da dämmert´s mir, im Jahr 2013. angekommen biste !

Keine Frage, erinnert an ein Saufgelage.
Schädel, Magen, wieder klar ? wunderbar.
Was kann man nur mit alten Korken machen
mit etwas Fantasie, oft wunderschöne Sachen.

Was lernt man noch aus der Geschicht´,
eine Flasche allein, genügt oft nicht.
Ein Glas vom "Rotem", schützt das Herz
2. Flaschen bereiten mir, Gicht-Schmerz.

Vernunft, Maßhalten, ist´s Mittel aller Dinge,
pass auf, das dich der Durst zu mehr, nicht zwinge.
Ich hoffe, wünsche allen Usern im neuem Jahr,
vom liebsten Wein, bei Durst, stets eine Flasche da.
1
1
0
4 Kommentare
16.782
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 03.01.2013 | 17:53  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 04.01.2013 | 09:00  
69.379
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 04.01.2013 | 09:32  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 04.01.2013 | 11:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.