Anzeige

Brauseminar in der 1. Lehrter Hausbrauerei Hardtwäldle

Lehrte: Privatbrauerei Hardtwäldle | Wir „Der erste Lehrter Brauerei- Stammtisch“ haben am 13.02.2010 am Brauseminar in der 1 Lehrter Hausbrauerei Hardtwäldle teilgenommen. Zusammen mit einigen anderen Wissbegierigen und Interessierten wurde uns die hohe Kunst des Bier Brauens mit sehr einfachen Mitteln näher erklärt. Der Seminarleiter und Chef vom Hardtwälde Clemens Neumann zeigte, wie mittels einfacher Haushaltsgegenstände Bier herzustellen ist. Die meisten der Utensilien stammten von einer großen schwedischen Möbelhauskette. Gestartet wurde mit dem Schroten des Malzes, welches zum Maischen benötigt wird. Nach längerem erhitzen und halten mehrerer sog. Rasten ging es ans Abläutern und Kochen der Würze, es kam auch noch der Hopfen hinzu. Zum Schluss wurde die Würze noch gekühlt und Hefe zugesetzt. Nach 5 Tagen konnten wir dann das Gebräu zusammen mit noch etwas zurück gehaltener Würze in Flaschen füllen. Fertig ist unser Bier dann noch mal 2 Wochen später. Dieser Abend war gleichermaßen informativ, wie interaktiv, denn bei allen Tätigkeiten waren die Seminarteilnehmer immer mit eingebunden. Es wurde zu einem Pauschalpreis ein warmes Buffet incl. Suppe gereicht und um das Wichtigste nicht zu vergessen, es gab Bier satt! So vergingen mehr als fünf Stunden wie im Flug und der Abend endete recht feuchtfröhlich! Alles in Allem möchte ich die Idee von Clemens Neumann, mittels einfacher Haushaltsgegenstände anderen den Brauprozess näher zu bringen, wärmstens weiterempfehlen. Als bleibende Erinnerung gab es für jeden Teilnehmer eine Flasche selbst hergestelltes Bier, eine Urkunde und den Titel „Brauknecht“.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Lehrte | Erschienen am 11.03.2010
1 Kommentar
26.373
Kurt Battermann aus Burgdorf | 27.02.2010 | 21:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.