Anzeige

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Sievershausen

2
Personen von links: Wolfgang Schütze, Irene Teppich, Thorsten Greve
Sievershausen (hs):
Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sievershausen ließ der Ortsbrandmeister Thorsten Greve das Jahr 2012 revuepassieren. Im Berichtsjahr musste die Ortsfeuerwehr 32 Einsätze abarbeiten. Der Schwerpunkt lag hier, wie auch in den vergangenen Jahren, in der technischen Hilfeleistung. Trotzdem ist die Zahl der Brandeinsätze im Vergleich zu den vergangenen Jahren etwas höher ausgefallen. Hervorzuheben war noch die hohe Zahl von Fehlalarmen durch Brandmeldeanlagen.
Die Zahl der aktiven Brandbekämpfer in Sievershausen konnte, auch durch die ausgezeichnete Jugendarbeit, gesteigert werden. Zurzeit sind 46 Feuerwehrkameraden am aktiven Dienstgeschehen beteiligt. Die Gesamtmitgliederzahl der Feuerwehr Sievershausen inklusive Jugendfeuerwehr, Altersgruppe, Musikzug und fördernden Mitgliedern liegt bei 402 Mitgliedern.
Insgesamt zogen der Ortsbrandmeister und seine Führungskräfte ein durchweg positive Fazit für das Jahr 2012, Thorsten Greve dankte vor Allem auch der Stadt Lehrte für die Bereitstellung eines im Vergleich zu anderen Regionen sehr guten Ausrüstungsstandes.
Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Ehrungen und Beförderungen ausgesprochen. Für langjährige Dienste im Feuerlöschwesen wurden Dirk Wesner (25 Jahre aktiver Dienst), Kurt Bläsig und Lothar Drösemeyer (jeweils 40 Jahre aktiver Dienst) ausgezeichnet. Jürgen Bremer und Jürgen Feist wurde das Ehrenzeichen der Stadt Lehrte verliehen, der stellvertretende Ortsbrandmeister Ingo Schmidt erhielt die sehr selten vergebene Ehrennadel der Region Hannover. Zum Löschmeister wurde Patrick Benk befördert, Thorsten Pokrandt und Simon Schwedke zum Hauptfeuerwehrmann. Nach bestandener Truppmann 1 Ausbildung sind die Kameraden Nils Baumgart, Arne Caspers, Julian Naujoks, Marcel Otto und Maik Salpeter zu Feuerwehrmännern ernannt worden. Besonders hervorzuheben waren die Leistungen von Sebastian Feist, der zum Feuerwehrmann des Jahres gekürt wurde. Spontan sagte ein Vertreter seines Arbeitgebers (Aldi GmbH & Co. KG - Zentrale Lehrte) der sich unter den geladenen Gästen befand zu, dass der Kamerad im Frühjahr 2013 für einen dringend benötigten Lehrgang an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle für eine Woche von der Arbeit freigestellt werden wird. Da diese Einstellung von Arbeitgebern in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich sei, gab es spontanen Beifall.
Zum Abschluss der Versammlung überreichte der 1. Vorsitzende des im letzten Jahr gegründeten „Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Sievershausen e. V.“ Wolfgang Schütze zusammen mit der Kassiererin Irene Teppich einen Scheck über 1.000€ zur Unterstützung der Feuerwehr.
2
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
56.735
Werner Szramka aus Lehrte | 12.12.2012 | 11:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.