Anzeige

Erfolgreicher Abschluss des Kletterturmprojekts

Gemeinsamen mit Gästen aus Politik und Verwaltung übergibt der Lehrter THW Ortsbeauftragte Andreas Flörke den neuen Klettertrum an die THW Jugendgruppe
 
Der Landtagsabgeordnete Dr. Deneke-Jöhrens löst sein Kletterversprechen ein und erklimmt als erster nach der Übergabe die neun Meter hohe Wand
- Kletterturmübergabe an THW Jugend beim „Fest der Jugend“ -

Lehrte. Für den THW Ortsbeauftragten Andreas Flörke war das vom Stadtjugendring Lehrte organisierte „Fest der Jugend“ am vergangenen Samstag auf dem Parkplatz des E-Centers im Zuckerzentrum die ideale Veranstaltung, um den neuen Kletterturm offiziell an die Jugendgruppe des THW Lehrte zu übergeben. Als besondere Gäste nahmen der Landtagsabgeordnete Herr Dr. Deneke-Jöhrens, Bürgermeisterin Frau Jutta Voß und Vertreter der THW Geschäftsstelle Hannover teil, um die Junghelfer zu dem tollen neuen Turm zu gratulieren.

In seiner Ansprache ging der Lehrter THW Ortsbeauftragte noch einmal auf die vielen wichtigen Etappen ein, die die THW Jugend mit ihren Betreuern beim Bau des Kletterturms absolviert haben. Seine besondere Anerkennung galt dem Durchhaltevermögen und dem immer wieder neuen Mut das Projekt erfolgreich zu Ende zu bringen. Denn wenn man den neun Meter hohen Turm sieht, dessen Grundlage ein im THW vorhandenes Einsatzgerüstsystem ist, denken viele sicherlich: „Das ist ja mal schnell gemacht“. Aber in der Realität hat das Projekt von der ersten Idee an fast drei Jahre gedauert.

So berichtete Flörke, dass der erste Meilenstein des Kletterturmprojektes relativ schnell erreicht werden konnte. Das Konzept für das Kletterturm-Projekt, dass der Jugendbetreuer Mirko Paland vorgelegt hatte, war schlüssig. Somit war der Start für die Umsetzung gegeben. Als wesentlicher Partner für die Finanzierung des Projekts konnte der Förderverein des THW Lehrte gewonnen werden. Sie wurde bei der Übergabe durch den 1. Vorsitzenden Claus Rode vertreten.

Im Rahmen der weiteren Realisierung galt es alle sicherheitsrelevanten Anforderungen einzuhalten. Bei den eingesetzten Materialien wurde ausschließlich hochwertige Profi-Ausstattung verbaut und eingesetzt. Da der Kletterturm auch für den Einsatz bei Veranstaltungen vorgesehen ist, war als letzter Meilenstein die sicherheitstechnische Abnahme vorgesehen. Hierfür forderte der TÜV sogar ein Gutachten für das Einsatzgerüstsystem, für das es bereits ein Gutachten gab. D. h. es war ein Gutachten für ein Gutachten erforderlich! Glücklicherweise ließen sich die Junghelfer nicht entmutigen und arbeiteten konzentriert an ihrem Projekt weiter. Nach vielen Monaten unermüdlicher Arbeit kam zufällig der Kontakt zur DEKRA zustande. Hier kannte man sich mit der Abnahme von Klettertürmen aus. Es gab konstruktive Vorschläge, die umgesetzt wurden und kurze Zeit später lag die Freigabe durch die DEKRA vor.

Die ersten Generalproben hat der neue Kletterturm mittlerweile bereits erfolgreich absolviert. Und auch die THW Junghelfer haben sich mit dem Ablegen der Kletterscheinprüfung beim Deutschen Alpenverein als vertrauenswürdige Kletter- und Sicherungspartnern für den Betrieb der Kletterwand qualifiziert.

Ein weiterer Dank des THW Ortsbeauftragten ging an die beiden Gäste aus Politik und Verwaltung, dem Landtagsabgeordneten Herrn Dr. Deneke-Jöhrens und Bürgermeisterin Frau Voß. Beide hatten im Februar d. J. im Rahmen der Jahreshauptversammlung beim THW versprochen an der offiziellen Übergabe des Turms an die THW Jugend teilzunehmen. Bürgermeisterin Jutta Voß gratulierte der THW Jugend zu dem erfolgreichen Projekt und freute sich, dass damit auch der Name der Stadt Lehrte wieder einmal mehr durch den THW Ortsverband Lehrte über die Stadtgrenzen positiv hinausgetragen wird. Auch Dr. Deneke-Jöhrens schloss sich den Glückwünschen zu der tollen Leistung an. Im Anschluss löste er gleich ein zweites Versprechen ein, in dem er als erster nach der offiziellen Übergabe die neun Meter hohe Kletterwand erklommen hat. Dabei zeigte er viel Klettergeschick und vielleicht hat er ja das Klettern als neues Hobby entdeckt.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Lehrte | Erschienen am 16.09.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.