Anzeige

BRH-Rettungshund Tracy findet 15-jährigen in Münchehagen

Am Mittwoch, den 11.01. verursachte das Verschwinden eines 15 jährigen Jungen aus Münchehagen eine großangelegte Suchaktion von Polizei und Feuerwehr. Der psychisch kranke Jugendliche hatte sich nach einem Familienstreit von seinem Elternhaus entfernt und zuvor auch Selbstmordabsichen geäußert. Nachdem gegen Abend die Suche zuerst erfolglos verlief, rückten frühzeitig alarmierte Staffeln des Bundesverbandes Rettungshunde aus dem Raum Hannover an, um die Suchaktivitäten zu unterstützen. Es gingen 15 Einsatzkräfte mit 7 Hunden in die Waldflächen nahe des Elternhauses und nach kurzer, intensiver Suche zeigte Labradorhündin Tracy der Staffel Hannover, Harz und Heide den Jungen unversehrt in einem Baum sitzend an.
Es zeigt sich wieder einmal, wie wichtig eine schnelle Alarmierung der vierbeinigen Spürnasen und auch eine gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte ist.
Die Arbeit der Rettungshundestaffeln des BRH erfolgt ehrenamtlich und ist mit keinerlei Kosten verbunden. Nähere Informationen dazu auch unter www.rettungshunde-hannover.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.