Anzeige

Kolpingsfamilie Legau frühstückt fair

Legau: Pfarrheim | Mit einem Frühstück im örtlichen Pfarrheim beteiligte sich die Legauer Kolpingsfamilie am 5. September an einer Wette. Kolpingsmitglieder wetteten bei der Vorsitzendenkonferenz im Januar, dass sich in der Diözese Augsburg bis zum Oktober mindesten 25 Prozent der Kolpingsfamilien an der Aktion „Kolping frühstückt fair“ beteiligen.

Auch die Legauer konnten bei einem gemeinsamen Frühstück vor der Sonntagsmesse faire Produkte genießen. Produkte aus der Region, wie Wurst der Bauernmetzgerei, Semmeln und frisches Zopfbrotvom Bäckermeister, der auch noch Vorstandsmitglied der Kolpingsfamilie ist und Honig vom Imker schmeckten den rund 40 Besuchern genauso gut wie fair gehandelte Produkte, die in unserer Region nicht angebaut werden können, zu einem guten Frühstück aber dazugehören. Als besonderen Gast durfte die Kolpingsfamilie Pater Fernando aus Spanien begrüßen. Innerhalb seiner Missionsarbeit war er 21 Jahre in Venezuela tätig, bis er vor 5 Jahren für eine Leitungsposition in sein Heimatland versetzt wurde. Mit eindrucksvollen Bildern seiner Missionsarbeit demonstrierte er den anwesenden Feinschmeckern, wie gut es uns doch geht. Der Erlös des Frühstücks kommt seinen Projekten zu Gute.

Bericht und Bild von Ursula Dieplder
http://www.kolping-legau.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.