TC Dillingen schafft das Aufstiegs-Double!

  Bezirksliga wir kommen!

In einer spannenden Hitzeschlacht sicherte die erste Herrenmannschaft des TC Dillingen gegen den Tabellenzweiten TC Bäumenheim mit einem hochspannenden 5:4 Auswärtserfolg den Aufstieg in die Bezirksliga. Vor vielen mitgereisten Fans sorgten wie immer Miroslav Kleman, Vladimír Polák und Thilo Rinkenburger - nach Abwehr von fünf Satzbällen dank Betreuung von Head-Coach Peter Wintermeyer - als Punkte-Garanten für ein 3:3 nach den Einzeln. Die Doppel wurden auf Sieg gesetzt und die Paarungen Kleman/Rinkenburger und Polák/Rösch enttäuschten ihren Trainer und die Anhänger nicht und gewannen die Partien auf sehr hochklassigem Niveau. Somit konnte die Saison ohne Niederlage und mit der Erfüllung des Ziels Bezirksliga erfolgreich abgeschlossen werden.

Herren 40 auch in höherer Klasse!

Ebenfalls heiß her ging es beim letzten Spiel der Herren 40 um Dr. Alexander Zaune am Samstag auf heimischer Anlage gegen den TC Buchdorf. Jedoch sicherten die Routiniers schon nach Einzel-Erfolgen von Peter Wintermeyer, Peter Müller, Jiri Plachy, Joachim Schöneich und Match Tiebreaker Christian Winter eine uneinholbare 5:1 Führung, die damit als Tabellen-Erster den Aufstieg in die Bezirksklasse 1 bedeutet.

Knapp entschieden die Herren II gegen TSV Welden II die Begegnung mit 5:4 für sich. Schon zur Halbzeit führten die Heimherren mit 4:2 durch Attila Toth, Werner Pfeiffer, Jens Pralow und Vadim Sterkel. An der Seite von Dr. Alexander Zaune holte Attila Toth dann im Einser-Doppel auch den finalen Punkt zum 5:4 und damit einem Platz im vorderen Tabellen-Drittel. Gerade die Mischung der Herren II mit Knaben und Junioren, sowie das Heranführen neuer Talente hat dem Team-Spirit und auch der Zukunft des Clubs sehr gut getan.

Dies tun auch die zwei Knabenmannschaften. So kehrte die Knaben I sehr erfolgreich aus Burgau mit einem Sieg dank Punkten von Fabian Frömel, Benedikt Keis, Leon Pfeiffer, Yannick Gastl, sowie dem Doppel Frömel/Pfeiffer zurück und belegt somit einen hervorragenden dritten Tabellenplatz. Die zweite gemischte "Knaben"-Mannschaft zeigte im letzten Spiel gegen den TSV Welden noch einmal ihr Potential auf und gewann mit Einzelerfolgen von Marco und Elena Huber, sowie Isabell und Clemens Hardtmuth.

Das Nachholspiel gegen den TC Hausen verlor die junge Dillinger Junioren-Mannschaft leider trotz einem Sieg von Leon Pfeiffer sehr klar. Allerdings wendeten sie am Samstag gleich das Blatt und sie kamen erfolgreich aus Wertingen dank Punkten von Leo Adolf, Fabian Frömel, Leon Pfeiffer und dem Doppel Frömel/Pfeiffer zurück.

Die Damen 30 brachten leider nur einen Ehrepunkt durch Kathrin Rabe aus Kettershausen mit. Jedoch bewies die Auswärts-Mannschaft mit den weiteren Spielerinnen Sabine Pollok, Joke Dümpelmann und Ute von Egloffstein wieder einmal viel Kampfgeist und Freude am weißen Sport. Durch das sehr enge Tableau wäre mit ein wenig mehr Tennis Fortuna ein durchaus besserer Platz als das letzte Tabellen-Drittel drin gewesen.

In der Aufbausaison mussten die Juniorinnen auch gegen den SV Bonstetten Lehrgeld zahlen, allerdings sind die Nachwuchs-Damen Verena Miller, Ellen Hoffmann, Carolin Fendt und Nadja Hoffmann schon sehr heiß auf die Kreismeisterschaften und müssen am Samstag als einziges Team auch noch gegen Wertingen zuhause "nachsitzen".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.