Anzeige

Ehrenamtstag am Oberhessischen Diakoniezentrum

Durch Laubachs Gassen
Laubach: Oberhessisches Diakoniezentrum | Nahezu 60 ehrenamtlich Engagierte aus allen Bereichen des Oberhessischen Diakoniezentrums, Laubach folgten am Freitag der Einladung zum jährlichen Treffen. Zunächst führten Hofrat Crespel und die Magd Lisbeth die große Gruppe durch Laubachs Gassen. „Ich hab Tränen gelacht“ sagte eine der Ehrenamtlichen beim anschließenden Kaffeetrinken. Andere Teilnehmer meinten: „Durch diese Gassen bin ich noch nie gegangen und ich hab` vieles erfahren, was ich nicht wusste!“
Bei Kaffee und Kuchen und abendlichen Folienkartoffeln mit verschiedenen Dips, ergaben sich interessante Gespräche. Der Dank des Vorstands, Frau von Lüpke und der Ehrenamtskoordinatorin galt allen Helfern, die in den Seniorenzentren Hungen, Laubach und Lich, in der ambulanten Hilfe bei Demenz, im Hospizdienst und im Mehrgenerationenhaus das Leben der Betroffenen erleichtern. Die große Zahl ehrenamtlich Engagierter, - es sind insgesamt 115 Personen, bereichern alle Beteiligten durch Besuchsdienste, Organisation von Veranstaltungen im kleinen oder größeren Rahmen, durch Gartenpflege, Spaziergänge oder Begleitungen zu externen Terminen.
Für alle, die sich hier ebenfalls engagieren wollen oder einfach nähere Informationen wünschen, bietet das Oberhessische Diakoniezentrum in diesem Herbst wieder einen Kurs an. Ab 5. Oktober geben erfahrene Praktiker an 4 Abenden ihr Wissen weiter über die Möglichkeiten sich zu engagieren, über Erkrankungen im Alter, über Demenz und Begleitung am Lebensende mit vielen praktischen Anregungen. Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel: 06405 827173 oder per mail: ehrenamt@oberhess-diakonie.de. Anmeldungen können bis zum 20.September entgegengenommen werden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.