Anzeige

Nach seiner Ansicht ist Massenmörder Anders Breivik unschuldig!

Anders Breivik sagte bei der Verhörung: "Ich bin unschuldig!" (Foto: Andreas Herrmann / pixelio.de (Foto: Andreas Herrmann / pixelio.de)
Der Massenmörder Anders Breivik hat wie ja allgemein bekannt ist, vor dem Untersuchungsrichter in Oslo zugegeben, dass er den Bombenanschlag in der Innenstadt von Oslo und das Massaker in Norwegen verrichtet habe. Jedoch sagte er des weiteren aus, dass er strafrechtlich nicht für das Massaker in Oslo verantwortlich sei. Er habe nur versucht sein Land gegen den Islam und die Marxisten zu schützen. Theoretisch sei er, Anders Breivik unschuldig.

Die Anhörungen zum Massaker wurden unter Aufschluss der Öffentlichkeit weiter geführt. Nicht zuletzt wegen Sicherheitsproblemen während der Verhandlungen. Außerdem wolle man durch den Verschluss des Falls öffentliche Propaganda nach dem Massaker auf der Insel Utøya durch Anders Breivik verhindern, wie www.faz.de berichtete.

Bei einer Verurteilung wegen dem Anschlag in Oslo und der damit einhergehende Morde hat Breivik eine Strafe von nur 21 Jahren zu befürchten. Meiner Meinung nach wäre diese Strafe für Anders viel zu mild, wenn man sich das Norwegen Massaker im Rückblick ansieht.

Was haltet ihr von der möglichen Strafe des Mörders?
Wären 21 Jahre eurer Meinung nach eine angemessene Strafe, wenn man bedenkt dass es über 90 Tote beim Massaker 2011 gab?

Lest hier auf myheimat noch mehr über das tragische Massaker in Oslo:

Hier erfahrt ihr alles über den Tod des Stiefbruders der norwegischen Prinzessin Mette-Marit während des Massakers
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.07.2011 | 17:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.