Anzeige

Oldtimerrallye in Langenneufnach: Scharf links nach Habertsweiler

"Links, links!" Das Publikum war hautnah am Renngeschehen beteiligt. Die Teilnehmer der Oldtimerrallye passierten auf ihrer Route auch Langenneufnach. Dieser Teilabschnitt der Strecke hatte seine Tücken, denn die Abzweigung nach Habertsweiler folgte direkt auf eine T-Kreuzung, an der die Fahrer rechts abbogen. Manche der Fahrer übersahen das Hinweisschild und entdeckten die Abzweigung erst nach den Zurufen der Zuschauer. So einige waghalsige Wendemanöver wurden unternommen, um auf der Route zu bleiben.
Die Einwohner von Langenneufnach strömten am Sonntag an der Strecke zusammen, um die Schätze der Technikgeschichte in voller Fahrt zu bewundern. An der T-Kreuzung bei der Gaststätte "Arkopolis" richteten es sich die zahlreichen Zuschauer mit Decken und Campingstühlen gemütlich ein und erwarteten die Teilnehemer, die pünktlich ab etwa 14 Uhr die Ortseinfahrt Langenneufnach passierten. Zur zweiten Etappe der Rallye waren die Fahrer um 13.30 Uhr in Neusäss gestartet.
Die Dorfeinfahrt Langenneufnach bot einen wunderbaren Rahmen für die im Sonnenlicht glänzenden Oldtimer. Das Publikum jubelte jedem Fahrer zu und jedem wurde föhlich ein "Links, links!" zugerufen. Schließlich ging kein Rallyefahrer verloren und alle bogen nach Habertsweiler ab.
0
1 Kommentar
4.166
Hans Gai aus Langweid am Lech | 03.08.2010 | 12:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.