Anzeige

U12 des MTV Engelbostel holt sieben Punkte aus drei Derbys

Wann? 18.09.2010

Wo? Engelbostel, Langenhagen DE
  Langenhagen: Engelbostel | Ein “deutliches“ 1:0 beim SCL
U12 des MTV Engelbostel holt sieben Punkte aus drei Derbys
Weiterhin ungeschlagen ist das 99er-Team des MTV Engelbostel-Schulenburg in der stark besetzten Kreisliga 1. Drei Lokalderbys in Folge hatten die jungen Spieler von Trainer Timo Schaper in den letzten Tagen zu absolvieren. Zwei Siege und ein Unentschieden kamen dabei heraus.
Das anfängliche 5:1 gegen den TSV Godshorn erfüllte noch die hohen Erwartungen an das junge Team, das in der vergangenen Saison mit tollem Offensivfußball als Niedersachsenmeister Schlagzeilen gemacht hatte.
Enttäuschend war dann das 1:1 gegen den TSV Kaltenweide/Krähenwinkel am letzten Mittwochabend. Trotz weitaus größerer Spielanteile und einiger Aluminiumtreffer kam die Schaper-Elf am Mittwoch nicht über ein Unentschieden gegen die körperlich überlegenen, weil älteren KK-Junioren hinaus. Der TSV war durch seinen in diesem Match überragend spielenden Stürmer Jonathan nach einer schönen Einzelleistung in Führung gegangen (14.). Moritz Frieler konnte in der 20. Minute mit einem verwandelten Strafstoß für den MTV zwar ausgleichen, zu mehr reichte es dann aber nicht. Meistbeschäftigter Spieler auf dem Platz war KKs Torwart Niklas Lange. Sein exzellentes Stellungsspiel und seine schnellen Reaktionen brachten die Engelbosteler Stürmer zur puren Verzweiflung.
Das dritte Derby fand dann am Samstag beim SC Langenhagen statt. Der SCL hatte sich wiederum vorgenommen die anhaltende Negativserie gegen die jungen Engelbosteler zu stoppen. Schaper dagegen wollte auch dieses Mal alle drei Punkte von seiner alten Wirkungsstätte entführen. Damit hielt das von beiden Seiten offensiv geführte Derby, was es versprochen hatte. Die durchweg hochkarätig besetzten Mannschaften zeigten schnellen, technisch anspruchsvollen Jugendfußball. Die ersten zehn Minuten jeder Halbzeit hatte der SCL knapp die Nase vorn. Allerdings ohne zählbare Erfolge. Dann übernahmen die jungen Engelbosteler mehr und mehr Spielanteile und drückten auf das Tor des SCL. Anscheinend profitierten sie von ihrer größeren Konditionsstärke. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielte der laufstarke Laurens Willgeroth nach einem Alleingang über die rechte Seite das Tor des Tages. Noch im Fallen drückte er den Abpraller seines eigenen Schusses über die Linie. Leider war dies seine letzte Aktion in diesem fair geführten Spiel. Ein beim Torschuss erlittener Tritt auf die rechte Hand verhinderte seinen weiteren Einsatz. Nach der Halbzeit hatten die jungen SCL-Kicker wieder Luft und drängten frisch motiviert auf den Ausgleich. Einzige Ausbeute der Langenhagener Offensive war jedoch ein Pfostenschuss. MTV-Keeper Jannik Drabandt hatte in den letzten 30 Minuten erstaunlich wenig zu tun. Die Abwehr um Hendrik Rouland, Niklas Pohl sowie Lea Clara und Linus Luca Langenberger machte dem SCL-Angriff das Leben äußerst schwer. In den letzten zwanzig Minuten gab es ausschließlich noch Fernschüsse auf das MTV-Tor. Die Engelbosteler Stürmer dagegen vergaben reihenweise gute Einschussmöglichkeiten. Erinnerungen an das Match gegen KK wurden wach. Nicht so bei Trainer Schaper: “In der ersten Hälfte wäre ein Unentschieden noch o.k. gewesen. Unsere größeren Spielanteile und die vielen Torchancen machten dieses 1:0 in der zweiten Hälfte aber gefühlt zu einem deutlichen, weil insgesamt ungefährdeten Sieg“. Am Mittwoch erwarten die MTV-Kicker den Nachwuchs vom Heesseler SV am Stadtweg in Engelbostel, während das SCL-Team beim starken FC Wunstorf antreten muss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.