Anzeige

TSV KK 1 und 2 erfolgreich

Wann? 13.09.2009 15:00 Uhr

Wo? Sportanlage TSV Krähenwinkel/Kaltenw., Stucken-Mühlen-Weg 85, 30855 Langenhagen DEauf Karte anzeigen
Langenhagen: Sportanlage TSV Krähenwinkel/Kaltenw. | TSV KK gewinnt auch das Derby mit 2:0/ Krähen-Reserve holt sich Tabellenführung

Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide hat am vergangenen Sonntag auch gegen den Ligakonkurrenten TuS Altwarmbüchen mit 2:0 gewonnen. Es war lange Zeit ein ausgeglichenes Derby wobei es nicht ohne Emotionen zu Sache ging. Das Spiel besaß ein besondere Schärfe, da Dime Koneski (44.) und Sascha Daniel(80.) die Tore für die Kähen erzielten. Beide sind ehemalige Altwarmbüchener Spieler und auch beim TuS waren zwei ehemalige Krähenwinkeler dabei, Phillip Rietzke und Dirk König die beide ein halbjähriges Gastspiel in der letzten Saison gaben. Ein leichtes Übergewicht an Torchancen war jedoch den Krähen zuzusprechen, die wenige klare Chancen zuließen. Benjamin Sumpf, Sascha Daniel und Dennis Krumwiede vergaben weitere Chancen für den TSV KK. KK-Coach Bernd Krajewski war zufrieden mit dem Spiel und vor allem hat man nun auch gegen einen vermeintlich größeren Gegner aus der Bezirksliga 2 gewonnen. Der TSV Fortuna Sachsenroß hat ebenfalls gewonnen, somit ändert sich nichts am Tabellenstand, der TSV KK bleibt auf Platz eins der Tabelle und Fortuna Sachsenroß punktgleich, aber mit dem schlechteren Torverhältnis auf dem zweiten Rang.
Auch die Krähen-Reserve hat in der 1. Kreisklasse Staffel 2 wieder dreifach gepunktet und sich somit die Tabellenführung geholt. Die Mannschaft von Andreas Pawlow gewann bei der SG Madorf/Schneeren mit 3:2. Mit vier Leuten aus der ersten Mannschaft in der Startformation gelang es den Krähen die drei Punkte zu entführen. Der SV Dedensen verlor bei BG Elze mit 2:1 und somit liegt KK II nun mit einem Zähler vor Dedensen. Die Tore erzielten Johannes Plecksnies, Florian Gähle und Alexander Winter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.