Anzeige

Sieben Podestplätze für den VfB

1. Budokwai Bezirkspokal
 
Regionseinzelmeisterchaften U10


Fünfmal auf dem Treppchen beim 1. Budokwai Bezirkspokal

VfB Langenhagen. Am 18. März starteten gleich sieben Judokids des VfB Langenhagen beim 1. Budokwai Bezirkspokal in Garbsen. Toby Rachner, Maik Fröhlich und Martin Gertje traten nicht nur in der gleichen Altersklasse (U11), sondern auch noch im selben Pool an. Für Maik war es sein erstes Turnier, er konnte auch schon gut mithalten und einen 5. Rang für sich verbuchen. Martin hat immerhin zwei Kämpfe für sich entschieden, wobei es ihm in einem Kampf gelang zwei Waza-ari Wertungen über die Zeit zu halten. Er freut sich über Platz 3. Toby machte es spannend. Nachdem er in seinem ersten Kampf 0:5 zurück lag, wendete er noch einmal das Blatt und siegte mit 6:5 Punkten. Auch sein zweiter Kampf wurde erst im Golden Score entschieden. Nachdem Toby alle seine Kämpfe gewonnen hat, freute er sich ganz oben aufs Treppchen klettern zu dürfen.
Auch für Nikolai Königshofen war es sein erstes Turnier. Aber auch Nikolai konnte schon gut mithalten und musste sich nur einmal deutlich geschlagen geben. Er freut sich über viele neue Erfahrungen und einen 5. Platz. Arne Schlüter musste sich in seinem Pool nur einmal geschlagen geben, einen Kampf konnte er sogar mit 9:0 Punkten für sich entscheiden. Aufgrund der besseren Bilanz erreichte er damit den 1. Rang.
In der U14 gingen dann Dominik Fröhlich und Carlo Kriele an den Start. Dominik musste sich seinem Gegner geschlagen geben, freut sich aber über seinen 2. Platz. Carlo musste sich gegen drei Gegner behaupten. Leider ging er an diesem Wochenende noch krankheitsgeschwächt an den Start, konnte aber immerhin einen Kampf und damit den 3. Platz für sich verbuchen.

Regionseinzelmeisterschaften U10

Bereits Anfang März starteten drei VfB Judokids bei den Regionseinzelmeisterschaften U10 in Linden. Alexander Krechowezki kämpfte in der Gewichtsklasse -28 kg und hatte es dort auch gleich mit vier Gegnern in seinem Pool zu tun. In seinen ersten beiden Kämpfen außerhalb der heimischen Matte musste Alexander erst einmal Erfahrung sammeln. In seinem dritten Kampf erarbeitete er sich dann einen Sieg mit 4:2 Punkten. Am Ende freute sich Alex über einen super 7. Platz.
Auch für Marlon Duckstein war es der erste Kampf außerhalb des Vereins, er startete in der Gewichtsklasse -26 kg, in der in zwei Dreierpools gekämpft wurde. Gleich die ersten beiden Kämpfe konnte Marlon für sich entscheiden und er stand somit im Halbfinale. Hier wurde es richtig spannend, denn nach der regulären Kampfzeit stand es unentschieden. Leider handelte sich Marlon hier einen Strafpunkt ein und freute sich trotzdem über einen hervorragenden dritten Platz.
Der letzte im Bund war Valentin Frost, der in der Gewichtsklasse -32kg drei Gegner hatte. Nachdem Valentin den ersten Kampf für sich entscheiden konnte, musste er im zweiten Kampf Lehrgeld bezahlen. In seinem dritten Kampf war er allerdings hochmotiviert und erarbeitete sich zwei Waza-ari- und eine Ippon-Wertung durch Wurf- und Haltetechniken und verbuchte den Kampf für sich. Eine verdiente Silbermedaille für Valentin.
Ein besonderer Dank geht an das Coachingteam von Carsten, der beim Budokwaiturnier von Juliane und Nico unterstütz wurde.
Wer auch einmal ganz oben aufs Treppchen klettern möchte, kann gerne zum Schnuppertraining bei den Judoka kommen. Zu finden sind wir dienstags (7-12 Jahre) und donnerstags (ab 10 Jahre) in der Gymnastikhalle des Gymnasiums. Weitere Infos zum Thema Judo verrät die Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.