Anzeige

Showdown in Langenhagen

Felix Schrader war mit 2Toren und einer Vorlage beim Spiel gegen die SG Bremen- Adendorf erfolgreich
Die Spielgemeinschaft Bremen/Adendorf war auf Kaperfahrt, um basierend auf dem Ergebnis des Spiels vor zwei Wochen aufzubauen und den Lions auch im Rückspiel die Punkte zu stehlen.

Allerdings ist ihnen wohl nicht aufgefallen - die Lions sind HEIMSTARK und haben diese Saison noch keinen Punkt zu Hause abgegeben. So überraschte es wohl auch nur die Gäste, als bereits nach 1:47 der Spielstand 1:0 für die Lions zeigte. Genau wie im letzten Jahr gingen die Lions mit einem Willen zum Sieg ins Spiel und erhöhten nach gut 5 Minuten zum Pausenstand 2:0

Das zweite Drittel begann ein wenig fahrig, so das die Gäste besser in Spiel fanden, allerdings konnten sie ihre Chancen nicht zwingend verwerten, so war das 3:0 nach einer schönen Lehrbuchkombination als Pausenstand aus Sicht der Lions absolut in Ordnung.

Im letzten Drittel hatten die Lions ihrerseits einige gute Chancen nicht genutzt, was sich nach zwei schnellen Tor zum 3:2 nun doch vielleicht rächen sollte, allerdings gab Lenny Soccio von der Bande ein paar Tipps an die nun defensiver agierenden Verteidiger, so dass der Spielstand ohne große Bedrängnis gehalten werden konnte.

1. Drittel
1:0 1:47 Felix Schrader (Ass. Ferhat Akyüz/ Torsten Ellmer)
2:0 6:22 Felix Schrader

2. Drittel
3:0 28:34 Dominik Rautenberg (Ass. Felix Schrader)

3.Drittel
3:1 38:35 Frank Rennhack
3:2 39:08 Frank Rennhack (Ass. Andre Theilig)

Strafen Lions:
1.D 7:23 Ferhat Akjüz (wg. Behinderung)
1.D 12:00 Christoph Appelkamp (wg. Unkorrekter Körperangriff)
3.D 37:39 Ferhat Akjüz (wg. Halten)

Nächstes Heimspiel: 23. März um 13Uhr gegen Heidelberg

Text: Jörg Wedde
Foto: Lars Klingenberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.