Anzeige

Rene Besser entscheidet Pokalspiel im Alleingang

A-Jugend Bezirkspokal 09.09.09 19.00 Uhr

TSV KK – JSG Marklohe 4:1 (1:0)

Starker Pokalauftritt des TSV KK

Nach der ersten Saisonniederlage der Krähenwinkler A-Jugend im Spitzenspiel gegen die SG Ramlingen/ Ehlershausen am vergangenen Wochenende erwartete der TSVKK im Bezirkspokal die Mannschaft der JSG Marklohe. Die Gäste aus Nienburg kamen als ungeschlagener Tabellenführer und Aufstiegsfavorit nach Krähenwinkel. Doch die Krähen wollten unbedingt an die sehr erfolgreiche Pokalsaison im letzten Jahr anschließen. Von Beginn an entwickelte sich ein gutes und spannendes Spiel. Die Abwehrreihe des TSV um Kapitän Jan Prick stand sicher und stellte die schnellen Stürmer der Gäste ein ums andere Mal ins Abseits. In der 12. Min. die Führung für den TSVKK. Nach einem Freistoß von Jan Prick köpfte Rene Besser sein erstes Tor. In der Folgezeit kamen die Gastgeber noch zu weiteren Gelegenheiten, es blieb allerdings zur Halbzeit bei der verdienten 1:0 Führung.
In der 2. Halbzeit erwischten wieder die Krähen den besseren Start. In der 55. Min. erzielte Rene Besser die 2:0 Führung nach Zuspiel von Jan Prick. Eine exakte Kopie des Führungstreffers. Doch die Gäste gaben sich noch lange nicht geschlagen. Es dauerte nur 3 Min. bis Marklohe auf 1:2 verkürzen konnte. Einen Moment ließen die Krähen den „10er“ der Gäste zu viel Platz und der erzielte aus 18m den Anschlusstreffer. Jetzt wurde es wieder spannend und es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Doch den Unterschied machte wieder der torgefährliche Rene Besser. Nach einem Zuspiel von Daniel Heyne erzielte er in der 78. Min. aus spitzem Winkel das vorentscheidende 3:1. Und auch den Schlusspunkt setzte dann wieder Krähenwinkels Torschütze vom Dienst, der damit einen lupenreinen Hattrick erzielte. Nach einer Ecke von Daniel Heyne in der Nachspielzeit traf Rene Besser volley zum 4:1 Endstand. Die Krähen ziehen damit verdient in das Pokal Achtelfinale ein. Das ganze Team hat an diesem Tag sehr aufmerksam und diszipliniert gespielt. Herausragende Akteure waren jedoch Rene Besser und Jan Pascal Prick. Entscheidend war auch der über 90 Min. spürbare Siegeswillen des Teams, das nunmehr im nächsten Punktspiel den MTV Ilten empfängt.
TSV KK: Monty Heinz, Jannik Fürst, Jan Pascal Prick, Murat Alin, Tim Wolkenhauer (46. Patrik Schebek), Maik Thiemann, Daniel Heyne, Rene Schlemon, Marvin Heckler, Jan Ludewig (89. Marcel Liedtke) und Rene Besser
0
2 Kommentare
38
Philipp Schmidt aus Langenhagen | 13.09.2009 | 01:34  
107
Uwe Heyne aus Langenhagen | 13.09.2009 | 02:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.