Anzeige

MTV Schwimmer/innen bei den Stadtmeisterschaften Langenhagen

Schwimmhalle der Wasserwelt Langenhagen
   Am 18.08.19 hat die SGS ( Start Gemeinschaft Schwimmen ) Langenhagen, der auch unsere MTV-Schwimmer/innen angeschlossen sind, die Stadtmeisterschaften im Schwimmen veranstaltet.
Um 8:00 Uhr trafen sich einige Teilnehmer und die Eltern, um den Wettkampf vorzubereiten. Es wurden Pavillons aufgebaut, damit man auch draußen trocken sitzen konnte, es regnete schließlich den ganzen Tag. Es wurde gegrillt, es gab ein reichhaltiges Kuchen- und Salatbuffet. Es war für jeden etwas dabei.
Um 10:15 Uhr war dann die Kampfrichtersitzung. Auch die Kampfrichter waren alles Eltern von aktiven Schwimmern mit einer entsprechenden Lizenz, ohne deren Einsatz kein Schwimmwettkampf stattfinden würde. Von den MTV-Schwimmer-Eltern waren Andrea Meyer, Ina auf dem Berge, Heiko Schmidt und Jutta Barth als Kampfrichter im Einsatz.
Nach der Sitzung ging es dann endlich los, die Aufregung war groß, so wurden doch vor 6 Jahren letztmals Stadtmeisterschaften in unserer Stadt ausgetragen und es war der 1. Wettkampf in unserer neuen Trainingsstätte der Wasserwelt Langenhagen.
Vom MTV nahmen Ida und Lennart Flemming, Mara Schmidt, Fredrik und Oscar auf dem Berge, Charlotte Meyer, Nicole Barth und Sophie Schmidt an den Meisterschaften teil.

In den Jahrgängen 2009 und jünger wurden 25 m-Strecken in verschiedenen Schwimmstilen geschwommen. Die besten zwei wurden bei den Schwimmern/Innen für die Mini-Mehrkampf-Wertung berücksichtigt. In den Jahrgängen 2012 und älter standen die 50 m-Strecken in allen Schwimmstilen und 100 m Lagen auf dem Programm. Hier wurden je Schwimmer/In die besten 3 Läufe für die Mehrkampf-Wertung herangezogen.
Außerdem gab es dann noch Familienstaffeln (3x25 m) und Cliquenstaffeln (3 x 50 m).

Besonders erfolgreich verließ Lennart (2010) den Wettkampf, er belegte bei allen seiner Läufe den 1. Platz und sicherte sich souverän in der Mini- und Mehrkampf-Wertung jeweils den 1. Platz. Als i-Tüpfelchen setzte er noch einen 3. Platz mit der Familienstaffel, die er mit Detlev und Marcel startete, oben drauf. 

Seine Schwester Ida (2012) belegte ebenfalls auf allen 25 m-Strecken den 1. Platz und gewann ebenfalls die Goldmedaille in der Mini-Mehrkampf-Wertung.

Als 3. der ganz jungen Aktiven reihte sich Mara (2011) in das Geschehen und sicherte sich in der Mini-Mehrkampfwertung die Silbermedaille.

Oscars (2011) Jahrgang war bei den Jungs stärker besetzt, aber auch er konnte sich am Ende über einen 5. Platz freuen. Es war sein 1. Wettkampf und dementsprechend auch die Aufregung recht groß.

Bei den erfahreneren Schwimmern/Innen konnten Nicole (2006) und Fredrik (2005) die Mehrkampf-Wertung für sich entscheiden und nahmen verdient die Goldmedaillen und Urkunden bei der Siegerehrung in Empfang, die im Übrigen von der WM-Schwimmerin Angelina Köhler vorgenommen wurde. Als besonderes Bonbon setzten beide noch die Qualifikation für das Finale oben drauf. Für die 100 m Finale sicherten sich jeweils bei den weiblichen und männlichen Teilnehmern die 6 besten Schwimmer/Innen in der offenen Wertung, das bedeutet Jahrgangsübergreifend, einen Platz. Für beide war es die 1. Finalteilnahme überhaupt und entsprechend ehrgeizig wurde geschwommen. Dabei konnten beide ihre Bestzeiten auf dieser Strecke einige Sekunden unterbieten.

Charlotte (2006) schlug bei 50 m Schmetterling und 100 m Lagen als Schnellste ihres Jahrgangs an und versilberte sich damit den 2. Platz in der Mehrkampfwertung.

Sophie (2007) hat es in ihrem Jahrgang etwas schwerer getroffen, so waren doch unter den Teilnehmern auch zwei LSN-Kaderschwimmerinnen, damit waren schon die ersten beiden Plätze vergeben. Aber trotz allem konnte sie sich auf dem 4. Platz behaupten.

Zu guter Letzt waren auch noch Familie Gießelmann mit Tanja, Laura und Alina und Familie Barth mit Nicole, Jutta und Sirina bei den Familienstaffeln am Start. Denen ging es dabei nicht um Medaillen und Urkunden, sondern einfach mal mit schwimmen und Spaß haben. Und so war es dann auch.
Am Ende sind dann auch noch Charlotte und Nicole in der 3 x 50 m-Cliquen-Staffel gestartet. Die Wertung erfolgte jahrgangs- und geschlechterübergreifend, sie konnten sich gut behaupten und aSGS Stadtmeisterschafrm Ende einen 4. Platz belegen.
Am Ende war es ein gelungener Wettkampf. Es hat allen Spaß gemacht und wir sind uns alle einig, dass man das nächste Jahr wiederholen kann.







1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.