Anzeige

Krähenwinkels A-Jugend nach 2. Sieg Tabellenführer

Warmschiessen für den Auswärtssieg
A-Jugend Bezirksliga 22.08.09 16.00 Uhr

Fortuna Sachsenroß - TSV KK 1:5 (1:0)

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel der Saison übernahm die A-Jugend des TSV Krähenwinkel /Kaltenweide die Tabellenführung der Bezirksliga 2. Allerdings mussten Spieler, Trainer und Anhänger bis Mitte der zweiten Halbzeit warten, bis die Krähen auf die Siegerstraße einbogen. Denn trotz drückender Überlegenheit taten sich die Gäste beim Absteiger der Bezirksoberliga zunächst sehr schwer.

Der TSV KK übernahm vom Anstoß weg gleich das Kommando, während die Fortunen aus Hannover nur selten zu konstruktiven Spielzügen kamen. Allerdings endete ihr erster Angriff, der überhaupt in den Strafraum vorgetragen wurde gleich mit einem Elfmeterpfiff. Der fällige Strafstoß wurde unhaltbar verwandelt und so sahen sich die Krähen in der 8. Min nach sogar mit einem 1:0 Rückstand konfrontiert. Allerdings konnte der Rückstand die Mannschaft keineswegs aus dem Konzept bringen. Weiterhin wurde überlegen Angriff für Angriff größtenteils gefällig vorgetragen – die sich daraus ergebenden teilweise hochkarätigen Chancen jedoch leichtfertig vergeben. So blieb es bis zur Halbzeit bei der mehr als schmeichelhaften Führung der Hannoveraner.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Krähenwinkel noch weiter den Druck. Jedoch lief das Spiel zunächst so weiter wie in der ersten Halbzeit. Angriff um Angriff wurde geduldig auf das Fortunentor vorgetragen – ohne zählbaren Erfolg. In der 58. Min. dann endlich die Erlösung für den TSV: Rene Besser war mit einem Kopfballtor nach einer Ecke von Jan Drewitz endlich erfplgreich. Nun war der Bann gebrochen und die Krähen wurden für ihre Geduld belohnt: nur 4 Min. nach dem Ausgleich markierte der eingewechselte Jan Ludewig die Führung. Nachdem er sich den Ball tief in der gegnerischen Häfte erkämpfen konnte erzielte er aus kurzer Distanz das 2:1. In der 70. Min. dann die Vorentscheidung. Wieder lies Jan Ludewig zwei Gegenspieler stehen und schoss aus 8m die 3:1 Führung. Die Hannoveraner beschränkten sich nur noch auf verteidigen. Doch der Torwart konnte in der 78. Min einen Schuss nur abklatschen und Rene Besser erzielte das 4:1. Den Schlusspunkt setzte wieder Jan Ludewig mit dem 5:1 in der 82. Min. auf Vorlage von Rene Besser

Der Sieg ging auch in dieser Höhe vollkommen verdient in Ordnung und hätte aufgrund der vielen vergebenen Großchancen durchaus noch deutlich höher ausfallen können. Das insgesamt sehr einseitige Spiel lebte allerdings sehr lange von der Spannung. In der Tabelle eroberten die Krähen mit Ihrem deutlichen Sieg erst einmal die Tabellenführung.

TSV KK: Monty Heinz, Vishal Kaushal (75. Tim Wolkenhauer), Jan-Pascal Prick, Murat Alin, Jannik Fürst, Maik Thiemann, Daniel Heyne, Jan Drewitz, Marvin Heckler, Rene Schlemon (50. Jan Ludewig) und Rene Besser (83. Servan Acur)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.