Anzeige

Krähenwinkels A-Jugend diesmal nur Unentschieden

  TSV KK – JSG Basche United 3:3 29.03.09 10.30 Uhr

A-Jugend nur Unentschieden gegen Basche United

Das dritte Rückrundenspiel war endlich wieder ein Heimspiel und gegen Basche United hatten sich unsere Spieler viel vorgenommen. Das 0:4 im Hinspiel war die bisher höchste Saisonniederlage der Krähen. Doch das Team wirkte wie verkrampft. Basche erspielte sich zu Beginn der ersten Halbzeit ein leichtes Plus an Chancen, doch Lukas Brüggemann hatte keine Probleme das Tor sauber zu halten. Die erste Torgelegenheit für die Krähen lies bis zur 21. Min. auf sich warten. Murat Alin setzte sich gleich gegen drei Gegenspieler durch aber sein Pass in die Mitte verpasste Florian Gähle knapp. Jetzt wurden die Gastgeber stärker. In der 26. Min. fasste sich Arne Döpke ein Herz, verpasste aber knapp aus 25m. In der 27. War es dann wieder Arne, der eine Ecke volley nahm und nur am Torhüter der Gäste scheiterte. In der 36. Min. konnte Daniel Heyne nach einer schönen Flanke von Marvin Heckler nicht genug Druck auf seinen Kopfball bekommen und traf nur die Latte. Mehr Glück hatten die Krähen dann in der 42. Min. Nach einem Alleingang von Marvin Heckler konnte der Torhüter den Ball nicht unter Kontrolle bekommen und Rene Besser schoss aus kürzester Distanz zum 1:0 ein. Doch während die Gastgeber offensichtlich noch feierten, gelang Basche der Ausgleich. Eine kurze Unachtsamkeit der Krähendefensive bringt Barsinghausen im Strafraum in Ballbesitz. Der Stürmer lies sich nicht zweimal bitten und erzielte aus 11m den Ausgleich.
Die zweite Halbzeit begann zunächst ausgeglichen. In der 62. Min. brachte jedoch ein Kopfball nach Freistoß der Gäste die 2:1 Führung für Basche. In der 69. Min. die prompte Antwort der Krähen. Wie beim Gegentor brachte ein Freistoß von Mittelkreis durch Jan Pascal Prick große Gefahr im Strafraum der Gäste. Marvin Heckler erzielte dann aus 1m den umjubelten Ausgleich. Jetzt wirkten die Krähen wie befreit. In der 73. Min. fiel dann die erneute Führung für Krähenwinkel. Arne Döpkes Schuss aus 23m wurde unhaltbar ins lange Eck abgefälscht. In der 77. Min hätte Florian Gähle alles klar machen können, doch es fehlte ihm das Glück des Tüchtigen. Sein Schuss wurde von Gästetorhüter gerade noch festgehalten. In der 80. Min kam es dann wie es kommen musste: Wieder war es eine weite Flanke aus der gegnerischen Spielhälfte, wieder wurde sie verlängert und zu guter Letzt noch unhaltbar für Lukas Brüggemann abgefälscht. Jetzt setzten die Krähen noch einmal alles auf eine Karte und hätten fast dennoch mit leeren Händen dar gestanden. In der 85. Min. kamen die Gäste noch einmal zum Konter. Lukas war bereits umspielt doch der Gästestürmer zögerte kurz bevor er den Ball ins leere Tor schießen wollte. Dadurch konnte ihm Jan Pascal Prick den Ball im allerletzten Moment vom Fuß spitzeln. Es blieb somit beim 3:3 Unentschieden.
Leider fehlte es dem TSV KK am heutigen Tag an der nötigen Einstellung oder am Spielvermögen. Nach der Hinspielniederlage und dem heutigen Unentschieden entwickelt sich Basch United fast zum „Angstgegner“ der Krähen. Durch den Verlust der beiden Punkte sind die Chancen um die Tabellenführung mitzuspielen leider ebenfalls deutlich gesunken.
TSV KK: Lukas Brüggemann, Patrik Schebek (54. Christoph Handrik), Jan-Pascal Prick, Sören Christians, Caj-Torben Petermann, Florian Gähle, Arne Döpke, Daniel Heyne (46. Mirko Gloger), Marvin Heckler und Rene Besser
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.