Anzeige

Engelbosteler Erntefest mit Hegermarkt. Der MTV nahm am Ernteumzug teil.

An der Kirche sammelten sich alle am Umzug teilnehmenden Mitglieder der Vereine und Organisationen.
Der Supersommer 2018 zeigte sich auch im September noch von seiner sonnigen Seite. Beste Voraussetzungen für den Ernteumzug zum Hegermarkt. Gut gelaunt sammelten sich die Teilnehmer der Vereine vor der Martinskirche. Die MTV Gymnastikdamen, zahlreich vertreten, stachen mit ihren blauen Shirts und weißen Hosen hervor. Nach Bekanntgabe der Anordnung des Zuges setzte sich der Tross in Bewegung. Mit Trommeln, Querflöten, Trecker, Plan- und Bollerwagen ging es durch Engelbostel. Für Lothar Hanebuth ist das Tragen der MTV-Flagge schon seit vielen Jahren eine ehrenvolle Aufgabe geworden. „Aber es wird wohl in diesem Jahr das letzte Mal sein“, gab er zu bedenken. Bereits seig „gefühlten“ 30 Jahren trug er die Fahne schon bei diversen Gelegenheiten. Ein Nachfolger hat sich aber schon bereit erklärt. Begleitet wurde Lothar links und rechts vom Schärpenträger/in Torsten Kreitlow und Regina Reimers-Schlichte. Kinder und Offizielle der Abteilung Tennis folgten. Die Gymnastikdamen in der typischen blauweißen Vereinskleidung, wurden nicht müde, den Zuschauern zuzuwinken. Die Fußballkinder konnten leider in diesem Jahr leider nicht dabei sein, da sie ein großes Turnier (Funino-Festival, 96 Fußball Schule) auf der MTV Sportanlage bestritten. „Sonst wären wir dabei gewesen“, versicherten Olli Busse und Nico Trümper (beide Jugendleitung).
Der Ernteumzug endete auf dem Hof des Gasthauses Tegtmeyer, dem Standort des Hegermarktes. Umrandet von historischen Gebäuden, präsentierte sich der Hegering mit vielen „wilden“ Köstlichkeiten, Musik und Aktionen. Stände mit Wildbret, Brot, Blumen und Gestecken, mit Wein und Spezialitäten, mit Likör und Magenbitter, Büchern, Gewürzen, feinen Senfsorten reihten sich aneinander. Traditionelle Jagdklänge der Jagdhornbläser Engelbostel ertönten mehrfach. „Das große Freie“, Meike Ungers exzellentes Jagdhornensemble begeisterte die Gäste. Eine Attraktion war natürlich wieder die imposante Flugshow mit Falken, Uhus und weiteren Greifvögeln der Eventfalknerei des Wildparks „Schwarze Berge“. Der Einladung vom Hegering Langenhagen, Schützenverein und Ortsrat, waren viele Gäste gefolgt. Über den großen Andrang in diesem Jahr freute man sich sehr, betonten der Hegeringsleiter Ralf Seeßelberg, Robina Scheer und Ortsbürgermeisterin Bettina Auras.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.