Anzeige

5. Engelbosteler Beachtennis-Championat am Pfingstmontag.

Turnierleiter Moritz Fehsenfeld stellte die Teams zusammen und erläuterte die Spielregeln.
MTV Engelbostel-Schulenburg

Die 5. Auflage des Beachtennis-Turniers war ein voller Erfolg. 15 Teilnehmerpaare aus unterschiedlichen MTV-Abteilungen trafen sich an diesem sonnigen Pfingstmontag auf der Beachvolleyball-Anlage. Gestartet und gespielt wurde in zwei Gruppen. Die zwei Gruppenersten bestritten später dann die Finalspiele. Es ging um den begehrten „Eispokal“. Bemerkenswert war, wie schnell die Nichttennisspieler, Fußballer, Handballer und Volleyballspieler mit den ihnen zur Verfügung gestellten Tennisschlägern und Filzkugeln umgehen konnten. Den Tennisspielern/innen boten sie kräftig Paroli, aber letztendlich setzten sich doch die „Tennispofis“ durch. Den ersten Platz belegte die Jugendtrainerin Meike Schlichte mit ihrer Teamkollegin Larissa Pfeuffer. Damit waren erstmalig 2 Spielerinnen ihren männlichen Konkurrenten überlegen. Meike und Larissa setzten sich im Finale gegen Danny und Jan Osterkamp, ebenfalls aus der Tennisabteilung, souverän mit 2:0 durch. Im Spiel um Platz 3 gewannen Laura und Oliver Pfeuffer gegen Leonie Schlichte mit ihrem Partner Janis Neumann mit 2:1. Dieses Spiel endete sehr knapp.
Spaß und Freude am Spiel aber hatten alle Mitspieler und Mitspielerinnen an diesem schönen sonnigen Pfingsttag. In den Spielpausen konnte man sich bei Kuchen, Keksen, Konfekt und Getränken stärken. Eine kleine Überraschung hatte Abteilungsleiter Jürgen Pfeuffer am Turnierende vorbereitet. Für jeden Teilnehmer gab es einen wohlschmecken Cocktail, einen selbst gemixten Caipirinha.
Im Namen aller Teilnehmer geht der Dank an Moritz Fehsenfeld und die Tennisabteilung für die Organisation des Turnieres und für Speis und Trank.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.