Anzeige

Rettung des Obelisken - Schritt 1, der Abbau, heute erfolgreich erledigt!

Wann? 29.10.2011 09:30 Uhr bis 29.10.2011 15:30 Uhr

Wo? Schulzentrum, Konrad-Adenauer-Straße 21, 30853 Langenhagen DEauf Karte anzeigen
Langenhagen: Schulzentrum | Geschafft! Nach nur 4 Stunden ist der Obelisk sicher verstaut auf dem Weg in sein Zwischenlager bei der Spedition Franke. Die Flaschen sind gewaschen und sortiert in Kisten verpackt und die Baustelle ist "besenrein" übergeben. Das Ausräumen der Flaschen war dabei einfacher als gedacht und ging zügig voran. In luftiger Höhe am Steiger von Heiner Kohne ging das erste Team rasch zu Werke und nach einer Stunde war schon fast die Hälfte des Obelisken ausgeräumt. Die Flaschenwäscher(innen) kamen kaum mit dem Reinigen der Flaschen nach. Beim letzten Viertel wurden die von der Spedition zur Verfügung gestellten Kisten knapp und es wurde schnell mit Spargelkisten vom Hof Schmidt Nordmeier für Nachschub gesorgt. Der letzte Meter war dann auch unter aktiver Mithilfe der Kinder, die jetzt tatkräftig mit anpacken konnten, ebenfalls kein Problem mehr. Sehr widerspenstig stellten sich aber die Verschraubungen im Inneren des Obelisken an. Da wir das Kunstwerk nicht beschädigen wollten, musste durch die 10x10 Zentimeter Löcher des Metallrahmens gearbeitet werden, was die Sache nicht einfacher machte. Statt der erwarteten 4 Schrauben fanden wir derer acht. Nachdem die stark verrosteten Gewindestangen, die ein Abschrauben der Muttern verhinderten, weggeflext waren, gaben die Muttern schließlich unter intensivem Einsatz von Rostlöser, Hammer und Knarre auf – die Knarre allerdings auch. Um 13:52 war es dann so weit – es hieß: Obelisk fällt – sieben starke Männer kippten den Obelisken in die Waagerechte, um ihn anschließend ohne Schäden in den LKW der Spedition zu verladen. Nicht nur der Obelisk blieb ohne Schäden, auch alle Personen haben die Aktion ohne größere Blessuren überstanden, was nicht zuletzt auch an der guten Versorgung mit Getränken, Bockwürsten und anderen Leckereien lag. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die auf eine Wiederholung für den Aufbau – vielleicht mit dem gleichen, gut eingespielten Team - hoffen lässt. Eine Dokumentation des Abbaus ist im Rahmen des VHS-Stadtgespräches zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ im März 2012 geplant. Dann werden auch einige der Relikte, die wir aus den defekten Flaschen „gerettet“ haben, ausgestellt.

Auf diesem Wege noch mal einen ganz großen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die so harmonisch, aktiv und zielgerichtet an der Umsetzung unseres Vorhabens mitgearbeitet haben – jede(r) Einzelne war wichtig!

Die Helfer in alphabetischer Reihenfolge: Ute Biehlmann-Sprung, Bernhard Döhner, Erika Döhner, Astrid Heuer, Mirko Heuer, Claudia Hopfe, Steffen Hunger, Stefan Jonas, Mike Scheer, Ralf Kloos, Heiner Kohne, Ronald Kunze, Lothar Pätz, Gesine Saft, Dagmar Schmidt, Horst-Dieter Soltau, Gabriele Spier.

Auf unserer Homepage finden Sie unter http://www.cdu-fraktion-langenhagen.de/rettung_des... weitere Informationen und noch mehr Bilder der Aktion.
0
1 Kommentar
6.794
Holger Finck aus Langenhagen | 30.10.2011 | 09:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.