Anzeige

Resse Engelbostel: "Sicher(er)e Wegführung für Radfahrende in Nord-Süd-Richtung“

Streckenvorschlag für eine Radfahrer-Führung von Resse, Engelbosteler Straße (oben), bis Engelbostel, Resser Straße (links unten) bzw. Heidestraße (rechts unten)
 
Diese bereits vorhandene Ausschilderung soll ergänzt werden, für eine Führung von Radfahrern auf einer ungefährliche(re)n, vorhandenen Seitentrasse.
Langenhagen: Resser Landstraße | Entwurf: Mehr Sicherheit für Radfahrer

Die Fahrrad-Trasse FT 1:
Ausschilderung des vorhandenen sicher(er)en Radweges Resse – Engelbostel

„Sicher(er)e Wegführung für Radfahrende in Süd-Nord-Richtung“

Mit Erweiterungsmöglichkeiten
- nach Norden in Richtung Schwarmstedt
- nach Südwesten in Richtung Köllingsmoor / Stöcken / Fahrradschnellweg
- nach Süden in Richtung Schulenburg-Süd / Hannover Vinnhorst


Dieser Vorschlag schlägt die Ergänzung der Beschilderung eines vorhandenen, ungefährliche(re)n parallel zur L 382 liegenden Radweges zwischen Resse und Engelbostel anstelle der Radfahrt auf der L 382 vor, mit Ausbaumöglichkeiten.

1. Ziel dieser Unterlage


Ziel dieser Unterlage ist es, einen sichereren und dabei komfortablen, möglichst kurzen Weg für Rad¬fahrende zwischen dem auf der Karte dargestellten nördlichen Endpunkt (Resse) und den beiden südlichen blauen Punkten in Engelbostel und vorzustellen und die dafür erforderlichen Maßnahmen, im Wesentlichen Hinweisbeschilderung, darzustellen.

Mit diesem Entwurf soll eine vorhandene Radfahrstrecke zwischen Resse und Engelbostel so empfoh¬len werden, dass Radfahrer von sich aus die als für Radfahrer unsicher eingeschätzte alternative Strecke auf der L 380 zwischen diesen beiden Ortsteilen von sich aus meiden.

2. Istsituation der Fahrstrecke

Radfahrende können auf der Fahrt zwischen den beiden Ortszentren Engelbostel und Resse unter-schiedliche Wege benutzen:

Strecken-Hauptanteil über Landstraße L 382

Die L 382 führt auf einer Teilstrecke von 6,2 km
- von Engelbostel, Alt-Engelbostel (im Ort: 0,30 km)
- über Land L 382 (4,7 km)
- nach Resse, Langenhagener Straße (im Ort: 1,2 km).
Ortsangaben in Süd-Nord-Richtung.

Die Strecke ist stark befahren durch viele Pkw sowie durch Schwerlastverkehr (Mineraltransport, Flughafenlogistik, Gewerbe, …), durch Busse sowie durch landwirtschaftlichen Verkehr.

Die schmale Strecke über Land selber ist teilweise kurvig, gelegentlich durch landwirtschaftlichen Verkehr verschmutzt. Es gilt auf weiten Strecken die auf Landstraßen allgemein festgelegte Geschwindigkeitsgrenze von 100 km/h, eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h ist auf einer Teilstrecke vorhanden.
Ein besonderer Verkehrsraum für Radfahrende ist auf der L 382 weder im Ort Engelbostel noch auf der freien Strecke vorhanden.
Die Bankette der L 382 sind teilweise ausgefahren, so dass ein Aus-weichen dorthin während des Radfahrens nicht möglich ist. Im Ortsgebiet Resse ist es Radfahrenden auf der gesamten Strecke möglich, auf Fußwegen (Radfahrer frei) oder auf Radwegen zu fahren.
Insgesamt ist diese Strecke für die Benutzung durch Radfahrende insbesondere auf den ersten bei-den Streckenabschnitten durch das Verkehrsaufkommen, durch die Straßenführung und den geringen Straßenausbau, sowie die von den Kfz gefahrenen Geschwindigkeiten mit entsprechenden Fahrtwind-Schüben bei Lkw-Vorbeifahrt als gefährlich zu betrachten.

Strecken-Hauptanteil über Heidestraße / Mitteldamm

Parallel, im Abstand von 650 Metern östlich zur L 382, führt der Mitteldamm von Engelbostel-Ost nach Resse-Ost. Durch die Verlängerung der Startbahn des Flughafens wird dieser Weg dort seither an dieser Stelle nasenförmig westlich um das erweiterte Flughafengelände herumgeführt.
Die Strecke ist (von Süden nach Norden):
- geteert auf eine Länge von 5 km von Bäckerei Langrehr an der Heidestraße bis zur Auter-Brücke,
- geschottert auf eine Länge von 1 km von der Auter-Brücke bis zum Köhlerweg / Ortseingang Resse,
- geteert / befestigt auf 1,2 km als „Fußweg, Radfahrer frei“ bzw. als Radweg im Ortsgebiet Resse.
Auf dieser Strecke findet in geringem Maße Ortsverkehr mit Tempo 30 / 50 km/h statt, zum großen Teil ist die Strecke für Kfz gesperrt.


Weitere 5 Seiten, mit Tabellen, etc. ...

Der komplette weitere Bericht ist als erster Vorschlag zu sehen:
Er ist HIER
.


Stand:
28. Februar 2017

Autor:
Dr. Reinhard Spörer
Sprecher der
ADFC-Ortsgruppe Langenhagen im ADFC Region Hannover e.V.

Kontakt
www.ADFC-Langenhagen.de
R.Spoerer@ADFC-Hannover.de

- - - - - - - - - - - - - -

Ein weiterer Bericht zum Thema ist hier:
https://www.myheimat.de/langenhagen/politik/fahrra...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.