myheimat.de

NDR TV "extra 3": Cloppenburg = kurz = 30. Langenhagen: Hat einen Kürzeren, mit 15 ....

BLOG des ADFC Langenhagen - rauf aufs 🚲!, 06.12.2020
15 m, vom Auffahrtspfeil auf den Radweg bis zum Ende-Schild dieses Radweges an der Brinker Straße in Langenhagen. Hinten am blauen Schild ist schon das Ende dieses Radweges ... (Foto: ADFC Langenhagen)
Da geht's rauf auf den verpflichtenden Radweg ... (Foto: ADFC Langenhagen)
15 m, vom Auffahrtspfeil auf den Radweg bis zum Ende-Schild dieses Radweges an der Brinker Straße in Langenhagen. Hinten am blauen Schild ist schon das Ende dieses Radweges ... (Foto: ADFC Langenhagen)
Da, am Pfeil, das müssen Radfahrende auf den kombinierten Geh-/Radweg drauf fahren. Und 15 m weiter, am hinteren Schild, da ist dieser Radweg schon wieder zuende: Alle 🚲-Fahrenden müssen die viel befahrene Brinker Straße queren ...
Er ist kürzer!

- - - - - - - - - - 
Vorab-Empfehlung: DIESER Kommentar erläutert viel vom Sinn und Inhalt des gesamten Beitrages. Im Kommentar ist ein Link, um HIERHER  zurückzukommen.
- - - - - - - - - 

Cloppenburg vs. Langenhagen!

Wer hat denn nun eigentlich den kürzeren ...

Die NDR-Fernsehsendung "extra 3" rühmt in diesem extra-3-Youtube-Video die Stadt Cloppenburg für den kürzesten Radweg, mit einer Länge (oder besser Kürze) von nur 30 Metern.

Cloppenburg = 30

Das kann Langenhagen ja besser:
Der von Langenhagen ist deutlich kürzer ...

Langenhagen = 15

Denn genau 15 Meter lang ist dieser Radweg an der viel befahrenen Brinker Straße in Langenhagen:
- vom Pfeil, der den Radfahrenden zeigt, dass sie da rauffahren müssen,
- bis zum Schild "Radweg Ende".

Na, wo isser denn, der Kleine ...
Hier ist der angesprochene kurze Radweg in Langenhagen gut bei Googe Maps gut - auf der Südseite der Brinker Straße - auszumachen.

Historie
Diese Variante der Radwegführung wurde im Verkehrs- und Feuerschutzausschuss (VuFa) der Stadt Langenhagen - mehrheitlich - genau so aus einer Auswahl verschiedener vorgelegter Varianten verabschiedet.

Schulweg sicherer/unsicherer?!
Mehrere alternative Varianten hatte alleine schon der ADFC Langenhagen, vertreten durch sein Beratendes Mitglied in diesem Ausschuss, vorgeschlagen: 
Diese boten nach Meinung des ADFC Langenhagen deutlich mehr Sicherheit für Radfahrende, unter denen auch viele Schulkinder sind, denn dieser Kurz-Radweg ist für sie Teil ihres täglichen Weges zu den Schulen.

Schulkinder (und andere) queren ohne Ampel

Nur 80 Meter östlich des Endes dieses Radweges in Langenhagen befindet sich eine Verkehrsampel: Diese Ampel jedoch wird nicht genutzt, damit diese Straße sicher(er) gequert werden kann, so einer der Vorschläge des ADFC Langenhagen im VuFa.
Aber DAS geht in der mehrheitlich beschlossen / so ausgeführten Form dieses Mini-Radweges nicht: Alle nach Osten Radfahrenden müssen die Brinker Straße am Radwegende komplett queren.

Hier: 2 x besondere Gefährdung!!!

Diese realisierte Form der Führung der Radfahrenden quer über die Brinker Straße birgt folgende Gefahren für querende Radfahrer*innen:
  • gefährlich: Querung der verkehrsreichen Brinker Straße ohne die vom ADFC Langenhagen vorgeschlagene Mittelinsel (auf amtsdeutsch: Querungshilfe)
  • besonders gefährlich: bis direkt vor dem Zwangsübergang dürfen Kfz parken, so dass die Sicht behindert wird:
    - die Sicht der querenden Radfahrenden/Schlkinder auf den Autoverkehr,
    - UND die Sicht der ankommenden Kfz auf die querenden Radfahrenden/Schulkinder.

Auf dem Bild ist gut zu sehen, dass dort - zum Zeitpunkt des Photos - ein kleines weißes Auto parkt: DAS Parken hat die Stadt Langenhagen für Kfz genau so zugelassen. Aber: Oft parken/halten dort aber auch größere Lieferwagen und Leicht-Lkw (LLKW) (ebenfalls zugelassen), die dann beim Parken/Halten die gegenseitige Sicht komplett versperren.


Unterbietungswettbewerb!?
Für den Fall, dass jemand einen Kürzeren hat als diesen in Langenhagen:
Langenhagen kann an Kürze noch mal deutlich nachlegen bzw. kräftig unterbieten ....


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
Motto
Rauf aufs 🚲 - aber sicher(er)!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -