Anzeige

Infostand des Jungen Teams Marco Brunotte für eine bessere Bildungspolitik

Verantwortung übernehmen, Bildung voranbringen!

"Weil Studiengebühren Moppelkotze sind!", Junges Team Marco Brunotte.

Unter dem Motto „Bildung geht Baden“, informierten engagierte Jugendliche des Jungen Teams Marco Brunotte über die Schul- und Hochschulpolitik der bisherigen Landesregierung und darüber, was es schleunigst nach der Landtagswahl zu verändern gilt. Gemeinsam mit ihrem Landtagsabgeordneten Marco Brunotte, organisierten sie dazu am 01. Dezember auf dem Marktplatz in Langenhagen einen Infostand zum Thema.

„Das Abitur nach zwölf Jahren, wie es die Landesregierung nun auch an Gesamtschulen gegen den Willen der Schüler, Lehrer und Eltern durchgesetzt hat, verbessert keinesfalls die Lernbedingungen an den Schulen, noch hilft es den betroffenen Schülern und Eltern“, so Ramiya Younes und Gerrit Mumme, Vorsitzende des Jungen Teams. „Auf einen Klassenaufsteiger folgen in Niedersachsen zehn Absteiger, das darf nicht sein.“

Ähnlich verhalte es sich auch mit den Studiengebühren, statt einer Verbesserung der Lehre würden diese inzwischen insbesondere zu Millionenüberschüssen an den Universitäten und einer sozialen Spaltung an den Hochschulen beitragen. „Studiengebühren sind Moppelkotze“, so das Schlagwort der Jungen Sozialdemokraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.