Anzeige

Vom niedlichen Schauspiel bis zum Drama!

Heute früh gegen 8 Uhr: langsam geht der Rollladen von der Terrassentür hoch. Vor der Scheibe sehe ich eine kleine Kohlmeise sitzen. Mein Blick geht zu dem Nistkasten oben an der Hauswand. Dort sitzt ein Kleines am Ausflugloch und schwupp ist es unten auf dem Terrassenboden. Die beiden tapsen unsicher auf den Fliesen hin und her, ich höre sie laut piepsen.
Nun kommen die Vogeleltern mit einem langen Wurm und füttern und locken. Nach einer ganzen Weile kommt das nächste Kleine nach unten geflogen. Wieder höre ich sie nach den Eltern rufen. Nach der nächsten Fütterung fliegt eines mit nach oben in den Baum und auch das Zweite fliegt weg und nun auch das Nächste. Aber es kommen noch mehr aus dem Nistkasten auf den Terrassenboden geflogen. Es beginnt das gleiche Spiel. Nun tapsen wieder zwei Kleine hin und her, fliegen auf die unteren Sprossen der Stühle und sitzen und warten. Ich höre sie wieder laut piepsen. Ein Kleines kommt vor die Glasscheibe getapst, setzt an zum Fliegen, klatscht gegen die Scheibe und rutscht nach unten. Etwas benommen sitzt es dort unsicher vor der Tür und piepst vor sich hin.
Nach einer Stunde sehe ich immer noch zwei auf der Terrasse hin und her tapsen. Aber immer wieder kommen auch die Eltern zum Füttern. Kurz vor Mittag ist dann nur noch eines dort, sitzt mal auf dem Gartenschuh oder auf der unteren Sprosse vom Stuhl und versucht auch wieder gegen die Tür zu fliegen. Ich versuche es auf die andere Seite zu scheuchen. Das ist nun wohl das sechste kleine Meislein und wohl auch das Schwächste. Nach dem Mittag ist es nicht mehr da. Ich sehe noch einige Male die Eltern im Baum mit Futter locken.
Als ich am Nachmittag in den Garten komme, liegen auf dem Rasen verstreut einige kleine Federn von der Meise. Traurig denke ich, sie hat es doch nicht geschafft und ist der Elster zum Opfer gefallen
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.