Anzeige

NAJU Langenhagen war reif für die Insel

Ein tolles Team - NAJU Langenhagen (Foto: Katja Woidtke)

Auch in diesem Jahr hatte sich die Naturschutzjugend (NAJU) Langenhagen am Ferienpass-Programm der Stadt Langenhagen beteiligt und Natur-Schnuppertage während der Sommerferien angeboten. Die Jugendlichen trafen sich auf der Naturinsel, um das Kräuter- und Heilpflanzenbeet zu pflegen, das Insektenhotel fertigzustellen und Vorbereitungen für den "Tag der offenen Insel" am 11. August 2013 zu treffen. Tisch und Bänke wurden frisch lasiert und bunt bemalte Steine kennzeichnen nun die verschiedenen Kräuter und Heilpflanzen. An der Trockenmauer wurde Hauswurz in die Ritzen der Steine gepflanzt und die Jugendlichen mähten das Gras auf der Naturinsel. Motiviert und gut gelaunt verbrachten die Mitglieder der NAJU in dem kleinen Naturparadies an der Wietze, einen Teil ihrer Ferien.

Auch ein starker Regenguss, der die Teilnehmer des letzten Natur-Schnuppertages gleich zu Beginn begrüßt, kann die gute Stimmung nicht trüben. Schnell schaut die Sonne wieder zwischen den Wolken hervor und Annika, Insa, Jan Niklas, Lea und Marla schnappen sich Gartenscheren, Rechen und Schubkarre. "Nach der Brut- und Setzzeit können wir das hohe Gras mähen." erklären die jungen Naturschützer und Insa stutzt mit den anderen Mitgliedern der NAJU das Gras rund um den Teich, damit die Besucher dort am "Tag der offenen Insel" Frösche, Rückenschwimmer und Libellen beobachten können. Um sie herum taumelt ein Männchen der Gebänderten Prachtlibelle durch die Luft und über der Wasseroberfläche ist eine Blaugrüne Mosaikjungfer auf der Jagd nach Insekten. Die gibt es hier reichlich, denn die Wildblumenwiese nebenan lockt neben verschiedenen Hummel- und Wildbienenarten auch zahlreiche Fliegen und andere Insekten an. Im neu gestalteten Insektenhotel finden sie unterschiedliche Nistmöglichkeiten und die Jugendlichen können sich bereits über etliche Gäste freuen, die das Nistangebot in Holzscheiben und Schilfröhren nutzen. Damit die Besucher am "Tag der offenen Insel" hautnah erleben können, wer dort alles eingezogen ist, entfernen Annika und Lea die Brennnesseln vor dem Insektenhotel. Jan Niklas und Marla planen in der Zwischenzeit, was für diesen Tag, an dem die NAJU ihre Projekte vorstellen wird, noch alles organisiert werden muss. "Das Engagement der Jugendlichen ist spitze!" lobt Betreuerin Christine Pracht den Einsatz der Jugendlichen, die den Nachmittag beim Wikingerspiel mit Spiel und Spaß ausklingen lassen.

Wollen Sie selbst einen Blick ins Paradies wagen? Die NAJU Langenhagen freut sich auf Sie am 11.08.2013 von 15.00 bis 18.00 Uhr und stellt Ihnen gerne die verschiedenen Lebensräume auf der Naturinsel vor.
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.