Anzeige

Mein März 2017 im Bissendorfer Moor und in Langenhagen

Im Bissendorfer Moor steht der Weg unter Wasser.
Im März konnte man gut beobachten, wie der Frühling langsam Einzug hielt. Im Bissendorfer Moor war es Anfang des Monats bei Sonnenschein trotzdem noch empfindlich kalt.
Dagegen waren im weiteren Verlauf des Monats in der Wietzeaue und im Stadtpark die ersten Frühlingsboten zu bewundern.
Im Wintergarten hatte sich ein seltsames Insekt mit Leuchtpunkten in den Geldbäumen niedergelassen.
2 8
7
1 6
10
1 8
9
5 7
1 8
4 8
9
2 8
10
7
6
2 8
10
3 11
9
2 7
4 8
5 10
30
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
4.473
Wilhelm Bauer aus Hannover-Südstadt | 08.04.2017 | 23:00  
28.286
Shima Mahi aus Langenhagen | 08.04.2017 | 23:07  
64.549
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 08.04.2017 | 23:26  
9.317
Jürgen G. O. Stephan aus Peine | 09.04.2017 | 06:20  
63.663
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.04.2017 | 08:03  
46.446
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 09.04.2017 | 10:25  
29.493
Eugen Hermes aus Bochum | 09.04.2017 | 21:03  
28.286
Shima Mahi aus Langenhagen | 09.04.2017 | 21:32  
29.853
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 10.04.2017 | 12:17  
28.286
Shima Mahi aus Langenhagen | 12.04.2017 | 18:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.