Anzeige

Heuschrecken als Bioindikatoren - NAJU trifft sich zur Kartierung

Sumpfschrecke (Foto: Ricky Stankewitz)

Die Naturschutzjugend (NAJU) trifft sich jeweils am Sonntag, den  20.08.2017 und 27.08.2017, um im Rahmen ihres neuen von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung unterstützten Projektes Heuschrecken und andere Insekten auf verschiedenen Flächen in und um Langenhagen zu kartieren. Heuschrecken sind gut als Bioindikatoren geeignet, da ihre Anzahl und Häufigkeit der Arten den Zustand eines Lebensraums wiedergeben.

Bisher konnten in Deutschland 86 verschiedene Arten nachgewiesen werden. Doch viele Heuschrecken stehen auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Im Hochsommer lassen sich Heuschrecken, die den Gruppen Langfühler- oder Kurzfühlerschrecken zugeordnet werden, besonders gut beobachten. Die faszinierenden Insekten können regelrechte Konzerte geben, indem sie u.a. durch Reiben der Flügel oder Beine Töne erzeugen. Dabei haben die verschiedenen Arten jeweils einen ganz bestimmten "Gesang" entwickelt, der die Bestimmung erleichtert. Bei der Kartierung mit der NAJU werden die Tiere auch mit Keschern gefangen und nach der Bestimmung wieder frei gelassen.

Es wird darum gebeten, an entsprechende Kleidung und feste Schuhe sowie Mückenschutz zu denken. Die Gruppe wird mit dem Fahrrad zu den zu untersuchenden Flächen fahren. Voraussetzung für die Teilnahme ist daher ein verkehrssicheres Fahrrad. Der Treffpunkt und die Uhrzeit werden jeweils bei Anmeldung bekannt gegeben. Interessierte Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren sind herzlich willkommen.

Anmeldungen nimmt Christine Pracht bis zum 17.08. bzw. 24.08.2017 unter Tel. 0511-74 16 97 oder per Mail über E-Mail: kontakt@naju-langenhagen.de entgegen.
1 5
4
4
4
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
63.364
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 14.08.2017 | 15:38  
46.037
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 14.08.2017 | 17:53  
22.359
Katja W. aus Langenhagen | 15.08.2017 | 11:25  
22.359
Katja W. aus Langenhagen | 15.08.2017 | 11:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.