Anzeige

Richard Rogler im Theatersaal Langenhagen

Langenhagen: Theatersaal | Langenhagen, Theatersaal Langenhagen, Freitag, 26.04.2013, 20.00 Uhr

"Das müssten Sie mal sagen, Herr Rogler!", genau das wird Richard Rogler am o.g. Datum auch tun und wir, die Zuschauer werden hören, was er uns denn zu sagen hat. Zu seinem aktuellen Programmtitel kam es, so Rogler, als sich sowohl Gegner wie Freunde sich Gedanken über seine Auftritte machten und ihn daraufhin häufig ansprachen mit dem Hinweis: "Herr Rogler, ich erzähle Ihnen jetzt was. Das müssten Sie mal sagen!"
Er erklärte sich einverstanden, weil, man soll "dem Volk ja auf's Maul schauen", selbst wenn eine direkte Verbindung von Maul zu Gehirn oft nur schwer feststellbar ist. Rogler wird's schon richten und den geneigten Zuschauer erwartet eine "saukomische und immer frisch servierte Bühnenshow" - O-Ton Richard Rogler.

Über den Zuschlag als Kulturreporter auftreten zu dürfen, habe ich mich sehr gefreut und dass ich bei 4 Bewerbungen gerade Richard Rogler mit seinem aktuellen Programm sehen kann, freut mich besonders. Er ist nicht nur Zeitge-nosse, sondern ich habe ihn auch während vieler Jahre im Fernsehen gern bei den "Mitternachtsspitzen", im "Scheibenwischer" oder bei "Stratmanns - Jupps Kneipentheater im Pott" gesehen.

Richard Rogler erhielt mehrfach den Deutschen Kleinkunstpreis, im Jahre 2000 auch den Deutschen Kabarettpreis. Für seine Auftritte und Moderationen im Fernsehen wure ihm 1987 der Telestar und 1989 der begehrte Adolf-Grimme- Preis verliehen.
Überdies ist er der erste "Kabarett-Professor" Deutschlands an der UNI der Künste in Berlin, hält als Honorarprofessor dort Vorlesungen seit 2000 für das Fach Kabarett und ist in diesem Genre sicherlich eine Besonderheit.

Weitere Infos zu RR: www.mariannerogler.de oder www.mimuse.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.