Anzeige

Geht wenn ...: Lkw-Fahrer töten beim Rechtsabbiegen ... nicht.

DAS ist Planung! Das Mindest(!)-Sichtfeld des Lkw-Fahrers in seinen vorgeschriebenen Spiegeln, mit farbigen Planen sichtbar gemacht: EU-Vorschrift seit 2009. Bild: http://ADFC-Langenhagen.de - aufgenommen bei einer eigenen Schulung für Lkw-Fahrer.
Langenhagen: Zentraler ADFC Stützpunkt | Spiegelschau. 

Tötungsfreie Zone: Wenn der Fahrer in die Lkw-Spiegel schaut ... 

Töten beim Rechtsabbiegen?  Geht in Langenhagen - und anderswo - nur noch ohne, nämlich nur OHNE Reinschauen in die Spiegel.

Die sichere Lkw-Fahrt:
- Profis am Lkw-Steuer können das mit dem Spiegel.
- Dilettanten verlassen das Lkw-Steuer und gehen zu Fuß.

Denn: 
1.
Seit 2009 sind die Spiegel an Lkw EU-weit so vorgeschrieben:
Mindestens(!) das alles, was mit den farbigen Planen ausgelegt ist, kann der Fahrer sehen.
2.
Lkw ab 3,5 to dürfen laut StVO nur mit Schrittgeschwindigkeit rechts abbiegen, damit genug Zeit zum Schauen ist.

Na also:
Kultur des Lebenlassens ....

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.