Anzeige

Ein Konzert der Superlative

Begrüßung
Die Aula im Schulzentrum Langenhagen platzte aus allen Nähten. Es kamen am Sonntag, 22. Oktober, mehr als 350 Gäste zum Konzert, so dass zusätzlich Stühle im Foyer aufgestellt wurden. Die Türen des Konzertsaales standen offen, damit auch diese Gäste an dem fröhlichen und schwungvollen Nachmittag unter dem Motto „Mit Musik über Länder und Meere“ teilnehmen konnten.

Eine mitgebrachte Verstärkeranlage wurde von Christopher White aufgebaut und bedient. Die musikalischen Leiter Franz Metzler von den Shanty-Sängern und Gernot Domres von den „Lustigen Oldies“ haben ihre Sänger und Sängerinnen sehr gut auf dieses Konzert vorbereitet.
Alle dargebrachten Schlager, Evergreens und Seemannslieder erhielten stürmischen Beifall. Seit 2003 gibt es die Shanty-Sänger Langenhagen und sie waren zu hören u.a. mit „Blaue Jungs“, „Nordseewellen“, „Gorch Fock“ und „La Paloma“. Der Shanty-Sänger Wolfgang Roux hat die Lieder vorgestellt. Der Männerchor wurde begleitet auf dem Akkordeon von Franz Metzler, auf der Ukulele von Antje Metzler, Gitarre spielte Klaus-Jürgen Baum und das Cachon bediente Kurt Krzemin.

Seit März 2010 singt der Chor „Die Lustigen Oldies“ in Langenhagen. Gründungs-mitglied und 1.Vorsitzende ist Gitta Ubrich. Das Singen bereitet der Gruppe sehr viel Spaß und sie bewiesen das mit den Liedern „Akropolis“, “Ein Schiff wird kommen“ und „Rivers of Babylon“. Peter White begleitete die Gruppe gesanglich und an der Gitarre bei den Ohrwürmern „Über den Wolken“ und „Griechischer Wein“. Sie wurden am Keyboard begleitet von Gernot Domres. Durch das Programm der Lustigen Oldies führte die Sängerin Anneli Boy.
Vor der Pause sang das Duo ZweiLight „Boat on the River” und “Breakfast in America”. Suse und Peter White sind zwei Stimmen, die perfekt harmonierten. Peter spielte dazu eine Akustik-Gitarre mit gefühlvollem Finger-Picking. Das Puplikum war faziniert.

Nach einer 20minütigen Pause verbreiteten die Akteure mit ihren gut einstudierten Schlagern und Seemannsliedern wieder fröhliche Stimmung. So waren u.a. zu hören „Bombay“, „Santiano“, „Bora Bora“, „Kleine Möwe flieg nach Helgoland“.
Die Lustigen Oldies sangen u.a. mehrstimmig „Mississippi“, „Die rote Sonne von Barbados“ und mit Peter White zusammen „Ich war noch niemals in New York“. Da nach sang das Duo ZweiLight „The calm after the storm“ und „It never rains in southern California“.

Zum Abschluss traten alle Sängerinnen und Sänger noch einmal auf die Bühne und sangen begleitet von Franz Metzler am Akkordeon und Gernot Domres am Keyboard das Lied “Ein schöner Tag“. Die Gäste waren so begeistert, dass sie von jedem Chor eine Zugabe wünschten, was auch erfüllt wurde. Mit stehenden Ovationen vom Publikum verließen die Mitwirkenden die Bühne.
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentare
7
Willi G. Schumann aus Wedemark | 30.10.2017 | 17:28  
1.011
Anneli Boy aus Langenhagen | 31.10.2017 | 15:59  
7
Willi G. Schumann aus Wedemark | 31.10.2017 | 17:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.