Anzeige

40 Jahre Städtefreundschaft zwischen Joinville (Brasilien) und Langenhagen gefeiert

Eine fröhliche Truppe freut sich über den Gast aus Brasilien und bereitet einen tollen Empfang im Garten.
Langenhagen: Hülsmann |

40 Jahre Städtefreundschaft zwischen Joinville (Brasilien) und Langenhagen gefeiert

Eine verdammt lange Zeit – 40 Jahre. Der Vorsitzende des Fördervereins Städtepartnerschafts- und Freundschaftskomitee Langenhagen e.V. Jan Hülsmann, hat es in seiner Begrüßung auf den Punkt gebracht. Das musste natürlich auch gefeiert werden, da die Initiatorin der 1. Stunde Regina Colin aus Joinville in Langenhagen zu Gast war. Gemeinsam mit den Gründungsmitgliedern dieser Freundschaft Ehrenbürgerin Waltraut Krückeberg, Ernst Müller und seiner Gattin erschien sie zum fröhlichen Empfang. Jan Hülsmann hatte spontan seinen Privatgarten zur Verfügung gestellt und sich mit seinem Team rund um den SFL e.V. um eine tolle Ausrichtung der Feierlichkeit gekümmert. Regina Colin war begeistert über so viel positive Initiative und dankte den Gästen für ihr Kommen, um dieses Ereignis gebührend mit ihr zu feiern. Der stellvertretene Bürgermeister der Stadt Langenhagen, Bernhard Döhner, erinnerte in seiner offiziellen Ansprache an die Bedeutung von Städtepartner- und Freundschaften und wie wichtig es ist, diese auch zu pflegen. 40 Jahre sind nicht selbstverständlich – gerade über eine so weite Entfernung hinweg und mit den „verschobenen“ Jahreszeiten, die bei jeder Reiseplanung bedacht werden müssen. Die Langenhagener Harmony Brothers Jan Hülsmann, Matthias Gleichmann, Markus Pape und Florian Wegener erinnerten mit einem tollen Ständchen an ihre Konzertreise vor 23 Jahren, bei denen sie selbst die Gastfreundschaft des Landes und die Begegnungen der Menschen untereinander genossen haben. Erst in diesem Sommer waren spontan Freunde aus Brasilien bei Jan Hülsmann zu Gast, die noch aus der damaligen Reise resultierend herzlich miteinander verbunden sind. Daher ließen sie es sich auch nicht nehmen mit ein paar kleinen Stimmungsliedern das Programm zu bereichern und ernteten natürlich großen Applaus der anwesenden Gäste. Das Grillbuffett hergerichtet von vielen fleißigen Helfern und dem Grillmeister Daniel Müller, der auch ab sofort für die Partnerstadtgeschicke mit Brasilien im SFL e.V. verantwortlich zeichnet. Vieles wird über uns angefragt, da wir die persönlicheren Kontakte haben und pflegen, erklärt Jan Hülsmann. Dies ist nur möglich mit Menschen, die Städtepartnerschaft und –freundschaft lieben und leben. Im kleinen Bürokämmerlein kann das nicht entstehen, da muss jeder schon mit Herzblut ran, der da mitmachen möchte und nur mit einem netten Lächeln ist es auch nicht getan – aber es ist ein sehr guter Anfang !
Regina Colin bedankte sich herzlich über so eine herausragende Gastfreundschaft und hofft, dass sie diese schönen Momente noch lange begleiten kann.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.