Anzeige

Leibniz und das Wunder

Wann? 15.03.2017 19:00 Uhr

Wo? Treffpunkt , Konrad-Adenauer-Straße, 30853 Langenhagen DE
Langenhagen: Treffpunkt | Im Gedenkjahr 2016, zu Leibniz’ 300. Todestag, wurde deutlich, wie modern Leibniz ist: Ohne ihn gäbe es keine Computer. Heißt das, wir leben jetzt in einer Leibniz-Zeit? Das Denken des letzten großen Universalgelehrten umfasste viele Facetten: Obwohl er seiner Zeit um Jahrhunderte voraus war, glaubte er - im Gegensatz zu den meisten Denkern seiner Zeit - immer noch an Wunder.
Wer der Bedeutung des Wunders im Denken von Leibniz nachgeht, gewinnt einen Einblick in die Zusammengehörigkeit seiner naturphilosophischen, metaphysischen und theologischen Grundannahmen. Auf sie wird Prof. Peter Nickl von der Leibniz Universität Hannover am Mittwoch, 15. März, ab 19.00 Uhr im vhs-Treffpunkt, in seinem Vortrag eingehen. Das Teilnahmeentgelt beträgt 8,- €. (Veranst.-Nr. 108.03). Für Kurzentschlossene ist eine Abendkasse vorhanden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.