Anzeige

Was nicht passt, wird passend gemacht!

Die NAJU Langenhagen traf sich auf der Naturinsel, um das Kräuterbeet neu anzulegen (Foto: Anja Kolb)
Langenhagen: Naturinsel |

Am 10.03.2018 traf sich die Naturschutzjugend Langenhagen (NAJU) auf der Naturinsel, um diese wieder aus dem Winterschlaf zu erwecken. Auf dem Plan stand an diesem Tag, das in die Jahre gekommene Kräuterbeet neu anzulegen. Dabei kamen auch einigen neue Gesichter in die Gruppe, welche trotz des wechselhaften Wetters tatkräftig mit anpackten und dabei sehr viel Spaß hatten.

Zu Beginn wurde das alte Erdmaterial ausgehoben, um die Kantensteine neu auszurichten, und mit Sand zu unterfüttern. Das fiel den Jugendlichen schwer, da der Untergrund recht uneben war, woraufhin Sophie sagte: ,,Was nicht passt, wird passend gemacht!“. Als diese Hürde nach mehreren Versuchen genommen war, gab es zur Stärkung eine selbstgemachte, warme Suppe, welche nach dem Regenschauer allen Teilnehmern gute Laune bereitete. Dabei wurden auch erstmals die neuen Sitzmöbel eingeweiht, welche den Winter gut überstanden hatten und nun als bequemer Pausenort dienen.

Das nächste Treffen der NAJU findet am 21.04.2018 auf der Naturinsel statt, wo die Trockenmauer erneuert werden soll. Die Gruppe würde sich auch hier über neue Interessierte ab einem Alter von 10 Jahren freuen. Anmeldungen werden bis zum 17.04.2018 unter vorstand@naju-langenhagen.de entgegengenommen.


(Text: NAJU Langenhagen)
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
3.043
Volker Harmgardt aus Uetze | 15.03.2018 | 18:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.